Korrektur...


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]


Geschrieben von Bernd (Frankfurt) am 14. April 2008 18:59:59:

Als Antwort auf: Schuhe ohne Socken sind nicht bedenklich...., geschrieben von Bernd (Frankfurt) am 14. April 2008 18:59:08:

...sorry, die Überschrift sollte natürlich heißen "nicht unbedenklich"

>dies ist vor allem dann der Fall, wenn man, wie ich, unter Schweißfüßen leidet. Ich schwitze extrem, und man riecht's auch.
>Wenn ich Schuhe ohne Socken trage, schwitze ich mir einen Ast ab. Die Haut wird rot, es bilden sich Blasen, das Leder der Schuhe wird durch den Schweiß extrem brüchig und die Schuhe kann ich nach ein paar wenigen Wochen wegschmeißen, egal ob teuer oder billig.
>Ich dachte, ich könne wenigstens meine Schwedenclogs als Holz barfuß tragen, aber auch in denen hab ich wahnsinnig geschwitzt. Meine Füße konnte ich selber geruchlich wahrnehmen - und im Kino gab's zu meinen Schweißfüßen fiese, aber berechtigte Bemerkungen.
>Darüber hinaus kann ich mir vorstellen, dass das monatelange Schuhetragen ohne Socken mitunter - nicht nur, aber eben mitunter - ausschlaggebend war für meinen Fußpilz, aus dem letztes Jahr ein fieser Nagelpilz geworden ist. Die Nägel wurden weiß, dann gelb, dann gingen sie kaputt und die, die jetzt nachgewachsen sind, sehen nicht sonderlich sexy aus...
>In dieser Sache hör ich auf mein Gefühl und ziehe es dieses Jahr vor, auch die Holzclogs mit Socken zu tragen.
>Gruß
>Bernd
>>>Unbedingt vom Hautarzt prüfen lassen. Ein Fußpilz kann nämlich zum Nagelpilz werden. Es handelt sich um dieselbe Pilzform. Und Nagelpilz hatte ich 2 Jahre. Wollte ich alternativ behandeln, homeopathisch, mit Essig usw. Hat alles nichts genützt. Habe dann 1 Jahr Tabletten genommen. Jetzt ist er endlich weg. Seitdem laufe ich übrigens auch oft barfuss und finde Schuhe fast ekelig.
>>Hallo Kai100, hallo labherr, hallo Leute,
>>die meisten Leute in diesem Forum lieben es, auch ausserhalb der Wohnung manchmal, öfters oder fast immer komplett barfuss zu laufen, also ohne Socken und ohne Schuhe. Aber in kälte-, streusplit- oder glasscherben-bedingten Übergangs-Situationen befürworten viele hier im Forum schreibende Leute in den leider notwendigen Schuhen wenigstens sockenlos zu laufen.
>>Und wenn dann noch jemand so wie zum Beispiel ich selbst sogar in Sandalen oft Socken trägt, dann begeht so jemand die ultimative stilistische Todsünde, der sollte mit Hohn und Spott bestraft und vielleicht sogar in diesem Forum gesperrt werden.
>>Liebe Leute, meine stilistische Todsünde speziell und das Tragen von Socken in Schuhen allgemein will ich hier doch einmal verteidigen: Es ist für mich eine hygienische Vorbeuge-Massnahme gegen Fusspilz. Socken trage ich genau 1 Tag, dann wandern sie in die Waschmaschine, mit Wäsche-Desinfektion im Spülgang. Schuhe kann ich kaum in die Waschmaschine stecken. Somit können sich in Schuhen alle möglichen Bakterien und Pilze festsetzen. Die textile Socken-Schicht zwischen Fuss und Schuh soll eben das Übertreten dieser Krankheitskeime auf die Haut vermindern. Bei warmen Temperaturen schwitzen die Füsse manchmal auch in Sandalen, also sehe ich sogar hier Socken hygienisch sinnvoll, stilfrage hin oder modische Todsünde her.
>>Noch naturverbundene, sportliche und gesundheitsbewusste Grüsse,
>>Euer Karl Heinz.





Antworten:


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]