Das Drama um "ß" - "ss"


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]


Geschrieben von AllgäuYeti (Karl Heinz) am 15. April 2008 20:01:37:

Als Antwort auf: barfuß, nicht barfuss geschrieben von Anna am 14. April 2008 12:18:

>Es nervt mich, dass das Wort "barfuß" hier ständig falsch geschrieben wird. Sogar der Fernsehfilm, der heute Abend läuft, macht da keine Ausnahme. Na ja, wen wundert's... läuft ja bei SAT.1... aber ich habe den Eindruck, dass seit der Rechtschreibreform immer weniger Leute problemlos Deutsch schreiben können, und zwar fehlerfrei. Auch das Wort "Spaß" sehe ich fast ausnahmsloss mit zwei s geschrieben.

Hallo Anna und andere recht(-schreib-)schaffene Leute,

ich weiß/ss, dass "bafuß" in der bundesrepuplik-deutschen Sprache offiziell mit "ß" und nicht mit "ss" geschrieben wird. Aber ich protestiere gegen die Existenz des Buchstaben "ß", denn dieser ist für mich "typografisch krank". Dafür habe ich folgenden Grund: Für jeden anderen Buchstaben des Alphabethes gibt es einen "kleinbuchstaben" und einen "GROSSBUCHSTABEN". Sogar so deutsche Sonderbuchstaben wie ä-ö-ü gibt es noch in der Version Ä-Ö-Ü.

Nur das "Scharfe S", also das "ß" existiert einzig als "kleinbuchstabe". Damit ist das "ß" für mich kein vollwertiger Buchstabe, sondern eine "typiografische Krankheit". Am liebsten wäre mir, das "ß" würde gar nicht mehr in unserem Alphabeth existieren - da sind die Schweizer konsequenter.

Ein praktisches Beispiel für die "Hässlichkeit" des Buchstaben "ß": Ich kenne einen Bergläufer Namens "Georg Groß". In einer Starter- oder Ergebnisliste einer Berglauf-Veranstaltung hat der Veranstalter alle Nachnamen der Teilnehmer in durchgehenden "GROSSBUCHSTABEN" geschrieben. Da sah dann der Name dieses Athleten so aus: "GROß" - Also ich meine, typografisch stilbrüchiger kann es kaum noch aussehen! Und warum das Dilemma? Weil die Germanistik-Professoern bei der Erfindung der deutschen Sprache vergessen haben, dem "kleinen ß" einen entsprechenden "GROSSBUCHSTABEN" zu zu ordnen.

@ Admins: Vielleicht meint Ihr, dies sei ein Off-Topic-Beitrag von mir? Falls Ihr das meint möchte ich erwidern, ich finde es schon themenbezogen in einem "Hobby? Barfuß! - Forum", wenn man darüber nachdenkt, ob ein Mensch ohne Socken und Schuhe nun "barfuß" oder "barfuss" läuft.

Philosophische Grüsse,

Euer Karl Heinz.





Antworten:


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]