Re: Fragen an AllgäuYeti wegen Schnee


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]


Geschrieben von AllgäuYeti (Karl Heinz) am 18. April 2008 19:14:14:

Als Antwort auf: Fragen an AllgäuYeti wegen Schnee geschrieben von Lothar am 18. April 2008 18:01:31:

>Hallo Allgäu Yeti,
>mich würde mal interessieren, wieviel Stunden Du da durch den Schnee gestapft bist. Ich war bisher immer der Meinung, dass so etwa bei einer Stunde die Grenze liegt wo man so etwas unbeschadet übersteht; du warst aber da anscheinend mehrere Stunden unterwegs.
>Danke für Antwort.
>Lothar

Hallo Lothar,

Du meinst vermutlich meinen kleinen Berg-Aufstieg vorgestern, den ich hier in ein neues Browser-Fenster noch mal verlinken will: Barfuss im Spätwinter in und über Immenstadt - 6 Bilder - AllgäuYeti (Karl Heinz) 17.4.2008 12:55.

Bei dieser "Tour" war ich nicht mehrere Stunden barfuss im Schnee. Für die 500 Höhenmeter Aufstieg brauchte ich vorgestern 52:39 Minuten, 4:30 Minuten war ich auf den Strassen der Stadt auf schneefreiem Asphalt unterwegs, im Gelände war fast überall Schnee bis auf kleine schneelose Stücke. Also ich würde sagen, 45 Minuten des Aufstieges war ich barfuss im Schnee und vielleicht noch Pi mal Daumen 30 Minuten im Abstieg - also rund 1:15 Stunden barfuss im Schnee.

Das ging ohne Erfrierungen, da der Schnee pappig und damit kaum unter 0°C kalt war, er war also nicht kalt genug um im lebenden Unterhaut-Gewebe Zellen durch entstehende Eiskristalle zu zerstören. Spüren ob ich solche Erfrierungen bekomme kann ich das natürlich zunächst nicht weil durch die Kälte das Schmerzempfinden betäubt ist. Muss mich da also auf meine Erfahrung, mein Gefühl und theoretisches Wissen verlassen.

Wie viele Stunden ich eventuell schadlos durch so "warmen" pappigen oder nassen Schnee laufen könnte, bevor es auch ohne Eiskristall-Bildung zu Gewebe-Erfrierungen kommen würde kann ich momentan gar nicht aus Erfahrung sagen, weil ich schon länger keine allzu lange Barfuss-Schnee-Tour gemacht habe. Ich vermute mal, je mehr die Füsse in Bewegung bleiben um so länger?

Danke jedenfalls, Lothar, für Deine Nachfrage. Wollte jetzt eigentlich noch eine andere Barfuss-Outdoor-Erfahrung posten, habe dazu aber momentan keine Zeit mehr - vielleicht schreibe ich es morgen?

Sportliche Grüsse,

Euer Karl Heinz.





Antworten:


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]