Bist Du am Ende eines Kapitels angelangt, so schließe das Buch...


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]


Geschrieben von Franz (S) am 27. April 2008 17:19:44:

Als Antwort auf: Umzug des Forums geschrieben von Michael am 27. April 2008 01:53:40:

Hallo zusammen,

Auch ich erkläre hiermit irreversibel meinen Ausstieg aus dem HBF mit der Bitte um Löschung meines Kennwortes. Am neuen Forum habe ich kein Interesse. Es ist seit geraumer Zeit einfach zu viel negatives passiert, so daß es erstens wirklich nichts mehr bringt, und zweitens keinen Spaß mehr macht, in dieses und dem neuen Forum irgendetwas zu schreiben. Ich habe auch viel zu wenig Zeit, ein schönes Erlebnis zu schreiben, und gewürdigt wird das einem nur von den wenigsten. Dies ist aber nicht der Hauptgrund, warum ich dem HBF alt und neu für immer den Rücken kehre. Es gab einige Admins, durch deren sturer Forumspolitik das ganze hier eher abschreckte als nützte. In erster Linie spreche ich hier Georg an, dessen Meinung stets immer die absolut richtige war und er durch sein oberlehrerhaftes Gehabe absolut darauf beharrte. Wenn dann jemand auf so manche Mißstände im HBF hinwies, wurde er vor allem von Georg gnadenlos niedergeknüppelt. Kritik war hier stets unerwünscht und wurde von den Admins zumeist gelöscht! Leute, leben wir in einer Diktatur oder in einer Demokratie?

Auch Jay, dessen Meinung und Einsatz ich besonders hoch schätze, fiel bei Euch Admins immer mehr in Ungnade, weil er stets für DIE Sache kämpfte. Besonders fies fand ich es, daß kein einziger von Euch ehemaligen und aktiven Admins Jay damals Mut zusprach, als es ihm so mies ging und er sogar über einen Suizid nachdachte. Ganz im Gegenteil: Georg meinte, daß dieses Thema "off-topic" gewesen wäre, aber einen Zuspruch für Jay hatte es von ihm nie gegeben. Das nehme ich ihm besonders übel! Die Menschlichkeit hatte in diesem Forum die letzte Zeit wohl nie eine besondere Bedeutung. Einzig und
allein das Machtgehabe und Selbstdarstellung gewisser Leute war hier besonders ausgeprägt. Es kann nicht sein, daß ein gewisser Personenstamm über alle User hier absolutistisch herrscht! Wenn einer aufmuckte - Knüppel drauf und fertig. So eine Forumspolitik habe ich noch nirgends gesehen bzw. erlebt!

Natürlich muß ich besonders positiv hervorheben, daß ich durch das HBF zum einen meine Hemmungen beim barfußlaufen völlig abstellen konnte, zum anderen habe ich sehr gute und wunderbare nie dagewesene Freundschaften schließen dürfen - zu Menschen, die ihr Leben einfach leben und ganz einfach echte Menschen sind, was in der heutigen Zeit eher ungewöhnlich ist. So sollte es in einem vernünftigen Forum auch funktionieren - einem Forum als Basis für neue Freundschaften. Durch diese Menschen erlangte ich wieder mein Selbstvertrauen, und ich freue mich jedesmal, wenn wir uns treffen. So sollten alle Barfußläufer sein, denn schließlich sind wir eine Minderheit. Diese abstrusen Streitereien in der letzten Zeit wirkten doch eher abschreckend als nützlich - und warum kam es zu den Streitereien? Nur wegen dieser absolutistischen "Forumspolitik". Noch vor einigen Jahren gab es hier im Forum sehr gute Schreiber wie z.B. Jey, Thomas von der Alb, Emese, um nur ein paar zu nennen. Sicher sind sie durch dieses "Klima" hier für immer vertrieben worden.

Für mich ist das Barfußlaufen zu einer Philosophie geworden, ich brauche keinen Barfußpfad, um barfuß laufen zu können, und ich brauche auch das Forum nicht, um barfuß laufen zu können. Wie schon erwähnt, verdanke ich dem HBF sehr viel, aber es bedeutet für mich nicht, daß ich mich der Meinungen gewisser "Forumsherrscher" unterwerfe. Barfuß ist Freiheit für mich und meine besten Freunde, aber das HBF ist das genaue Gegenteil davon geworden.

Ich wünsche Euch in der Zukunft alles Gute, kämpft weiter für die Akzeptanz des Barfußlaufens und laßt Euch nicht von einer gewissen Gruppe hier im alten wie auch künftig im neuen Forum bevormunden und unterdrücken!

Gruß
Franz(S)




Antworten:


[ Hobby? Barfuß! - Forum ]