[Spency "läuft barfuß wann immer es geht"] [Hermann ... frische Luft an nackten Zehen]

Spency "läuft barfuß wann immer es geht"
(Forumbeitrag im Sommer 1999)

Was über mich, na gut

- bin nun auch schon 30 Jahre alt
– wohne in einer großen Schweizer Stadt
– bin recht sportlich, konnte jedoch weder in der Leichtathletik noch im Fußball eine große Karriere starten
– bin solo und warte nun doch schon wieder einige Jahre auf meine "barfußlaufende" Traumfrau
– habe Betriebswirtschaft studiert und mich bereits etwas die Karriereleiter emporgearbeitet
- genieße im Ausgang gerne ein Bier unter guten Kollegen, doch nur herumhängen kann ich auch nicht, zwischendurch brauche ich auch wieder mal etwas "Action"
– gehöre wohl zu jenen, die etwas zuviel Zeit damit verbringen, um im Internet herumzusurfen
– laufe barfuß wann immer es geht, doch zum "harten Kern" fehlt mir doch noch etwa der Mut
– ich bin so wie ich bin. Gruß spency

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

Hermann kennt nichts Schöneres als frische Luft an nackten Zehen
(Forumbeiträge seit Vorfrühling 2000)

Hallo Ihr Barfußläufer! Ich verfolge schon seit Wochen Euer Forum und finde es wirklich super, weil Ihr mit einer Natürlichkeit und Selbstverständlichkeit über Barfußlaufen redet, wie ich es bisher noch nie erlebt habe.
Ich bin doch sehr erstaunt darüber, wie viele Barfußläufer es offensichtlich gibt. Ich persönlich bin einer von denen, die sich meist nicht trauen, in der Öffentlichkeit völlig barfuß zu laufen (daheim tu ich das immer). Nur in sehr mutigen Momenten war ich auch schon mal zum nächsten Briefkasten, zum Supermarkt nebenan und zum Badestrand völlig barfuß unterwegs. Aber meistens hab ich im Sommer meine Zehensteg - Birkenstocks an oder auch meine Zehensteg - Badelatschen, was dem Barfußlaufen ja auch schon sehr nahe kommt (mein Motto: So wenig an den Füßen wie möglich!). Vor allem in Verbindung mit langen Hosen bekommt man da dann doch schon ein gewisses "Barfuß - Feeling".
Jetzt, wo ich Euer Forum entdeckt habe, hoffe ich, dass ich im nächsten Sommer doch wieder öfter die eine oder andere Unternehmung völlig ohne Schuhe absolvieren. Barfußlaufen in der Öffentlichkeit ist eben doch ein unvergleichbar aufregendes und befreiendes Gefühl!
Vielleicht könnt Ihr mich dazu motivieren, damit ich meine Hemmschwelle überwinde, so dass ich mir im kommenden Sommer wieder des öfteren dreckige Fußsohlen hole! Gruß Hermann

Hallo Hermann, Warum bis zum Sommer warten?
Wir haben im Alpenvorland schon wieder 30 cm wunderbaren Pulverschnee. Man kann darin ganz ohne Hemmungen barfuß gehen, denn man sieht die Füße gar nicht. Auch wenn man es nicht gewohnt ist, ist es für 1 - 2 min ein ganz tolles Gefühl -- und meine Schneespaziergänge dehnen sich inzwischen manchmal schon auf eine halbe Stunde aus.
Wenn Du nun gerade in einer schneearmen Gegend lebst, so soll Dich trösten, dass bereits die Märzsonne den Boden wieder behaglich warm macht. Zwar schauen da manche Leute noch komisch. Aber wenn man lernt, das wegzustecken, so hat man im Sommer überhaupt keine Probleme, wenn ohnehin kaum noch jemand die baren Füße beachtet. Serfuß, Lorenz

Hie und da kommt mir vor, dass die Reaktionen jetzt im Winter fast schwächer sind als an manchen Sommertagen. Entweder halten mich die Leute für so "verrückt", dass sie nicht reagieren, oder alle sind so mit sich selbst beschäftigt, dass es ihnen gar nicht auffällt. Ciao and bye, (:Clemens:)

[Reaktionen im Winter schwächer als an Sommertagen. Entweder halten mich Leute für "verrückt" oder alle sind mit sich selbst beschäftigt, dass es ihnen gar nicht auffällt]
Ich meine, dass letzteres zutrifft. Die fleißigen Schneeschipper, an denen ich in den letzten Tagen vorbeilief, hatten jedenfalls keine Augen für die Füße der Passanten. Und wenn einem der kalte Wind die Schneeflocken ins Gesicht bläst, schaut man ziemlich starr geradeaus. Wenn später das Wetter wieder schön ist, sind leider alle Gehwege geräumt, gesalzen und mit Split gestreut. Und dann kommen nur noch abgelegene Wege für den Barfußgenuss in Frage -- und dort begegnet einem kaum jemand.
Und wenn, dann wird man halt bestaunt -- aber man kann ja etwas dazu sagen, z.B. "ein bisschen Abhärtung tut gut". Serfuß, Lorenz

Zumindest mir ging es so, dass die Hemmschwelle mit der Zeit mehr und mehr sinkt, je öfter man sich barfuß raustraut. Ist wohl ein Zusammenwirken der Motivation aus diesem Forum (ich bin nicht der einzige) und die Erkenntnis, dass die Reaktionen der Umwelt gar nicht so wild sind, wie man immer befürchtet. mfG Rol

Heut war für mich wieder mal seit Langem ein richtiger Barfuß - Tag. Nicht zuletzt Dank Eueres Forums hab ich mich wieder mal mit völlig nackten Füßen in die U-Bahn, auf die Rolltreppe und in die Fußgängerzone getraut. Ansonsten lauf ich viel mit Zehenstegs herum.
Bei dem super Barfuß - Wetter jedoch hab ich mich kurzerhand entschlossen, ohne jegliche Fußbekleidung die Stadt unsicher zu machen. Ich war zwar fast der Einzige, der den mal wärmeren, mal kühleren Asphalt der Straße und die Pflastersteine sozusagen nackig gespürt hat, dafür wissen die meisten anderen aber nicht, welch prickelndes, geiles Feeling von Freiheit sie verpassen!!!
Vor allem gibt es bei dem Wetter und den Temperaturen nichts Bequemeres, als barfuß zu sein. Es ist nicht so heiß, dass man sich in der Sonne die Fußsohlen verbrennt, aber auch nicht so kalt, dass die Füße zu Eisklötzen werden. Wow - echt super!!!
Ich kann daher nicht verstehen, warum bei dem Wetter nicht mehr Leute sich völlig barfuß fortbewegen. Hoffentlich werden mal irgendwann die "bestehenden Konditionen" aufgegeben und barfuß wird Mode!!!
Zu dumm, dass ich morgen wieder arbeiten muss und meine Füße in Halbschuhe und Socken (hasse ich im Sommer) zwängen muss!!!
Es grüßt Euch (mit immer noch dreckigen Fußsohlen) Hermann

Na wenigstens bin ich nicht der einzige der bei dieser Hitze seine Füße in Schuhe und Strümpfe stopfen muss; wenigstens ein Trost. Und dazu muss man sich noch von der barfüßig oder zumindest barfuß in Sandalen arbeitenden Weiblichkeit provozieren lassen während Mann leiden muss weil die Kleiderordnung für die männlichen Wesen eben Schuhe und Socken und Krawatten vorschreibt. In der Beziehung sind die Damen doch sehr zu beneiden. Lothar

Das kann man wohl sagen. Ich muss bei der Arbeit auch mit Anzug und Krawatte herumrennen. Schuhe und Socken versteht sich von selbst.
Ich hab die letzten Tage auch die Frauen um mich herum beneidet!! Was Fußbekleidung betrifft, haben sie fast Narrenfreiheit. Da sie sich fast ausnahmslos in Sandalen und Pantoletten umherbewegen, haben sie genügend Möglichkeit, frische Luft an ihre nackten Füße und Zehen zu lassen oder sich mal kurz die Fußsohlen abzukühlen.
Na ja, ich muss halt meine Barfuß - Aktivitäten aufs Wochenende verschieben. Nach meinem prickelnden Barfuß - Erlebnis vom Montag werd ich demnächst sicher wieder des öfteren Barfuß laufen. Es gibt nichts Schöneres wie frische Luft an den nackten Zehen!! ...
Hallo liebe Leute!! Heute Nachmittag hab ich mich wieder mal dazu aufgerafft, einige Stunden barfuß zu laufen. Ich hab völlig bloßen Fußes die schöne Stadt Erfurt besichtigt. War wieder mal ein wunderbares, angenehmes und sehr erregendes Feeling, fast als einziger völlig barfuß durch die Gegend zu laufen!
Der Asphalt und die Pflastersteine haben meine Fußsohlen so richtig schön schwarz gemacht. Ein Barfuß - Spaziergang im Dom hat die notwendige Abkühlung gebracht. Als ich dann ins Auto stieg, bin ich dann gleich barfuß geblieben, obwohl ich bisher so meine Vorbehalte in Bezug auf die mangelnde Sicherheit des barfuß Autofahrens hatte. Ab heute weiß ich, dass barfuß autofahren auch auf langen Strecken sehr angenehm ist, wenn man sich erst daran gewöhnt hat.
Da fragt man sich echt, für was man überhaupt im Sommer Schuhe braucht.
Gruß mit schmutzigen Füßen! Hermann

Barfuß autofahren ist gar nicht so unsicher. Wenn man das Barfußlaufen gewohnt ist, hat man auch kaum Probleme mit den Pedalen. Man kann sie feinfühliger betätigen mit bloßen Füßen.
Ich jedenfalls habe in den Sommermonaten, wenn ich viel barfuß laufe, eher Probleme die Pedale ausnahmsweise mit Schuhen zu bedienen. Das kostet im Herbst jedes Mal wieder etwas Eingewöhnung. steveh

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite