Darf Georg im Forum "gnadenlos neugierig" sein ?
(verschiedene Forumbeiträge im Frühjahr 1999)

Hallo Hobby? Barfuß - Forums – Mitglieder. Wir sind eine Gruppe von 11 Männern und 4 Frauen, die seit vielen Jahren regelmäßig barfuß läuft. Wir sind auch privat gut befreundet und haben euer Forum kürzlich entdeckt.
Zunächst einmal: Wir finden es toll, dass es im Internet Angebote gibt, die sich mit diesem Thema befassen.
Leider ist der Informationsgehalt dieser Seite nicht sehr hoch. "Familienleben auf gesunden Füßen" ist für uns da überzeugender und hilfreicher. Die Seite argumentiert freundlich und unaufdringlich. Das ist eine gute Möglichkeit, sich zum Barfußlaufen überreden zu lassen.
Nun zu diesem Forum: Ich finde dieses Forum teilweise nicht gut und deshalb werden wir uns hier auch nicht beteiligen.
Ein Wort zu Georg: Wir finden es toll, wie Du "Best of" – Beiträge zusammenstellst und Dich bemühst. Nur finden wir Deinen Umgangston etwas aufdringlich. Will heißen: Kaum lässt sich im Forum jemand blicken, willst Du am liebsten gleich einen Lebenslauf mit Foto, Blutgruppe etc haben. Wie wäre es, wenn Du den Leuten es selber überlässt, wie Sie ich vorstellen möchten und ob überhaupt?
Ich finde Du schreibst sehr druckvoll (jeder Satz endet mit einem "!") und das macht einen unfreundlichen Eindruck. Dem stehen Leute wie Unci, Lorenz oder auch Mig gegenüber, die alle charmanter und netter schreiben. Verstehe mich nicht falsch, aber das stößt mir und den anderen unserer Gruppe ein wenig sauer auf.
Das das Thema "Barfuß" von einigen etwas faschistoid betrachtet wird, war ja schon vorher mal diskutiert worden.
Außerdem Georg, wenn Du so offen bist – wo sind Deine Personalien in der Vorstellungsrubrik? Oder bist DU etwa Michael???
Ich will keinen Ärger auslösen aber ich und die anderen haben all das, was wir hier schrieben schon länger beobachtet, und wollten es einfach mal los werden. Ansonsten großen Respekt an alle (auch Dich Georg!!), die barfuß laufen und sich einbringen.
Serfuß Lutz und die Bande

Sorry Lutz, aber Deine Reaktion halte ich für völlig blödsinnig!
Georg fragt nach den "Personalien", aber ich persönlich und jeder andere auch, ist doch wohl selbst in der Lage, darauf zu reagieren, wie er will. Außerdem geht es hier nicht um Überzeugung, ich denke, jeder, der hier am Forum teilnimmt, ist bereits begeisterter Barfüßer!
Der Vorwurf des faschistoiden Tones: da fällt mir eigentlich nichts mehr ein; das halte ich für eine ausgemachte Unverschämtheit! Ich selbst bin auch jemand, der nicht unbedingt Hardliner ist, sondern in vielen Situationen Schuhe für angebracht hält, aber auch das ist letztlich jedem selbst überlassen! Bernd

Lutz, was soll denn der Quatsch? Ich stimme Dir nicht zu!
Georg versucht immerhin die ganze Geschichte hier etwas zu moderieren und etwas Informationen über die Forumteilnehmer zu bekommen. Immerhin sind wir ja keine so große Gemeinde, ich finde es also besser , mit jemandem "bekannten" zu reden als mit irgendeinem Phantasiewesen!! Außerdem hat Georg noch keinen mit der Waffe gezwungen, etwas über sich zu sagen.
Faschistoid finde ich aber echt den HAMMER! Kann man echt nix mehr zu sagen!
Grüße an alle anderen Gerrit

Hi Lutz und Barfüßer Zuerst zu Dir Lutz !!! Ich weiß nicht wer oder was Du bist !!! Aber wir hier schätzen die Arbeit von Georg außerordentlich. Oder kennst Du sonst ein Forum das über ein Best of verfügt oder dessen Teilnehmer sich in Mailinglisten eintragen können.
Anstatt über uns herzuziehen, hättest Du dich viel früher melden können und mitreden können. Nein eine Salve breitseits an Georg und bumm !!!
Lieber sind wir hier "gnadenlos neugierig" als lasche und träge.
Fuß und Schluss Bully
PS: Georg bleib nur neugierig und lass Dir Deine tolle Arbeit nicht vermiesen !!!!!!!! (extra viele !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) und noch ein paar !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wer durch des Argwohns Brille schaut ... sieht Raupen selbst im Sauerkraut!!
Hallo Barfußfreunde,
[finden es toll ... im Internet Angebote mit diesem Thema befassen ...   Informationsgehalt dieser Seite nicht sehr hoch ... "Familienleben auf gesunden Füßen" überzeugender und hilfreicher ... argumentiert freundlich und unaufdringlich ... gute Möglichkeit, sich zum Barfußlaufen überreden zu lassen.]
Natürlich freut es mich, dass meine Familienseite gut ankommt, aber sie lebt sehr vom guten Zusammenwirken mit Georg und Michael. Georg hat mich für diese Seite mit Literatur versorgt und vielen guten Rat gegeben! Und mit Michael besteht eine ideale Ergänzung: Hobby? Barfuß! dient mehr als Anlaufstelle für Leute, die nach "barfuß" bei der Suchmaschine eingeben, aber bei den Links wird an weitergehende Aufarbeitungen verschiedener Barfußthemen verwiesen. Und das "Best of" ist eine umfassende Materialsammlung, nicht nobelpreisverdächtig, aber umfassend und sehr wertvoll, um Barfußinteressierte verschiedenster Interessenlage anzusprechen.
[finde dieses Forum teilweise nicht gut und deshalb werden wir uns hier auch nicht beteiligen]
Schade, dass Ihr nicht Eure Beiträge in die Waagschale werft, um den guten Anteil zu heben! Mir ist die Qualität vieler Beiträge Ansporn genug zum Mitmachen (dass meine Beiträge bei Euch gut ankommen, freut mich natürlich, aber es muss doch auch mal jemand etwas ins Unreine schreiben dürfen!
[Wort zu Georg: Wir finden es toll, wie Du "Best of" – Beiträge zusammenstellst und Dich bemühst .. Kaum lässt sich im Forum jemand blicken, willst Du am liebsten gleich einen Lebenslauf haben ... wenn Du den Leuten es selber überlässt, wie Sie ich vorstellen möchten ... schreibst sehr druckvoll (jeder Satz endet mit einem "!") und das macht einen unfreundlichen Eindruck. ]
Ihr tut Georg Unrecht !!!! Er ist wirklich von dem Ideal geleitet, möglichst viele gute Beiträge für das "Best of" zu bekommen. Neben Familie und Beruf setzt er sicherlich etliche Stunden pro Woche ein -- und dass er sich die Sache mit einigen Textbausteinen erleichtert, verstehe ich voll und ganz.
[Dem stehen Leute wie Unci, Lorenz oder auch Mig gegenüber, die alle charmanter und netter schreiben.]
Das kann Georg auch! Wenn er weniger am "Best of" täte, hätte er mehr Zeit dafür.
[Verstehe mich nicht falsch, aber das stößt mir und den anderen unserer Gruppe ein wenig sauer auf.]
Das ist aber eine sehr negative Rückmeldung. Man sollte aus dem winzigen Teil einer Persönlichkeit, der aus einem Diskussionsforum erkennbar wird, nicht dem ganzen Menschen einen Strick drehen!
[das Thema "Barfuß" von einigen etwas faschistoid betrachtet wird ... will keinen Ärger auslösen]
Ich fürchte, das hättest Du nur eine durch wesentlich salomonischere Betrachtungsweise verhindern können. Ehrlich gesagt, ich empfinde Deine Kritik nicht als konstruktiv ... aber als verletzend für die Betroffenen! Und wozu sollte sie gut sein, wenn Ihr hier ohnehin nicht mitdiskutieren wollt???
[Ansonsten großen Respekt an alle (auch Dich Georg!!) , die barfuß laufen und sich einbringen.]
Das freundliche Wort am Schluss sei natürlich schon als versöhnliche Geste gewürdigt!
Nix für ungut, Lorenz

Warum so unkonstruktiv? Lutz und Konsorten, mit anderen Worten: Entschuldigt euch mal bei Georg für diesen "Schreitrag". Ich mein, das ist dasselbe, so wie ich ehrenamtlich in einem Jugendheim von Zeit zu Zeit arbeite.
Gemeckert wird nämlich immer (es würde was fehlen, wenn nicht), aber ohne diese Arbeit würde GAR NICHTS passieren. Wenn also George Michael seine Brocken hier hinwirft, würde das Forum sehr viel an Wert verlieren.
Ich finde es schade, wenn man Worte wie faschistoid auf den Markt schmeißt. Georg gibt sich viel Mühe. Sollte er manchmal etwas viele "!" benutzen.... na und? Einem "!" steht aber vorher immer noch ein Satz bevor.
Versucht doch mal lieber, euch am Forum zu beteiligen. Oder Fotos zu schicken. Da ich selber schon mal etwas übers Ziel herausgeschossen bin, kann ich sagen, dass ein paar entschuldigende Worte viel bewirken können.
Peace Gerrit

Hallo Lutz! Ich habe mich noch einmal im Duden (Deutsches Universal Wörterbuch A-Z, 2. Aufl. 1989) schlau gemacht:
- "Faschismus: (...) nach dem Führerprinzip organisierte, nationalistische, antidemokratische, rechtsradikale Bewegung, Ideologie" - "Faschistoid: (...) faschistische Züge zeigend"
Bei "Familienleben auf gesunden Füßen" handelt es sich um eine von EINEM Autor konzipierte Seite - sorgfältig durchdacht und fundiert zusammengestellt; hier dagegen kann jeder schreiben, wie ihm der Schnabel gewachsen ist (Meinungsfreiheit), selbstverständlich auch Du.
Viel Spaß beim Barfußlaufen mit Deiner Bande! MarkusII

Ich habe gerade beruflich und in einer ehrenamtlichen Tätigkeit etwas viel "um die Ohren" und deshalb nicht so häufig, wie ich es sonst mitunter tue, in das Forum hineingeschaut. Das war wohl ganz gut so (soll trotzdem erst einmal nicht zur Regel werden), weil ich so gleich mehrere Beiträge lesen konnte, die mich und mein Engagement hier betreffen.
Und so möchte ich mich erst einmal bei Bernd, Bully, Gerrit, Lorenz und allen, die deren Standpunkte teilen, ganz herzlich bedanken (da hätte ich doch beinahe so ein Ausrufezeichen gemacht ... aber die drei Pünktchen, die ich noch häufiger mache, scheinen ja akzeptabel zu sein).
Ich habe mich neulich hier schon einmal mit einem Angriff auf mich auseinandergesetzt, der stammte von einem "Na ja", von dem wir vorher hier nie etwas gelesen haben (und nachher auch nicht wieder). Jetzt ist es ein "Lutz", der seinen ersten Beitrag im Forum dazu nutzt, einen Angriff zu starten. Das ist jedenfalls nicht so direkt meine Vorstellung von Umgang unter Leuten, die ja eigentlich ein gemeinsames Interesse teilen, und ausgeprägt konstruktive Züge kann ich auch bei mehrfachem Lesen nicht entdecken. Dann lese ich :
[Kaum lässt sich im Forum jemand blicken, willst Du am liebsten gleich einen Lebenslauf mit Foto, Blutgruppe etc haben. Wie wäre es, wenn Du den Leuten es selber überlässt, wie Sie ich vorstellen möchten und ob überhaupt?] Das irritiert mich, weil ich bislang dachte, ich könnte meine Bitten und Wünsche ganz brauchbar auf Deutsch ausdrücken. Und selbst wenn man die Sache mit der Blutgruppe satirisch versteht, bleibt immer noch arg viel Missverständnis über. Denn die einzige personenbezogene Detailinformation, nach der ich mitunter gezielt frage, ist die Heimatregion der Teilnehmer. Sonst geht es eigentlich immer "nur" um die Einstellung zum Barfußlaufen und deren Entwicklung bzw. Geschichte. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, je jemanden nach seinem Beruf, nach seinem Bildungsabschluss oder vergleichbaren Angaben gefragt zu haben. Und nach Fotos schon dreimal nicht. War das wirklich bisher so missverständlich ? Und dann :
[Georg, wenn Du so offen bist – wo sind Deine Personalien in der Vorstellungsrubrik? Oder bist DU etwa Michael???] Muss man sich neuerdings dafür rechtfertigen, ob man sich dort einträgt ? Übrigens hat Micha - das ist definitiv ein anderer - mich das auch schon mal gefragt, und die Antwort ist noch die gleiche : Über den Barfüßer in mir steht soviel Information im "Best of", warum soll ich dann einen Spruch wie "Ich laufe nun mal gerne barfuß" in dieser Rubrik ablegen ? Und was ich sonst noch von mir bekannt geben möchte, ist auch meine Entscheidung (ich habe übrigens auch keine eigene Homepage). Schließlich :
[Das das Thema "Barfuß" von einigen etwas faschistoid betrachtet wird, war ja schon vorher mal diskutiert worden.] Daran kann ich mich zwar überhaupt nicht erinnern, aber dafür kann ich mit der Aussage auch im Zusammenhang des Forums sonst inhaltlich nichts anfangen (Markus hat ja auch mal ins Lexikon geschaut).
Und zuletzt : Eigentlich bedaure ich es ja immer, wenn Forumsteilnehmer sich einbringen und dann lange nichts mehr schreiben. Aber im vorliegenden Fall ist
[Ich finde dieses Forum teilweise nicht gut und deshalb werden wir uns hier auch nicht beteiligen]
aus meiner Sicht eine ganz gute Idee.
Und noch mal vielen Dank für alle netten Worte von Euch !!! (Und die Ausrufezeichen mache ich jetzt extra - aus Trotz) Georg

[jedenfalls nicht erinnern, je jemanden nach Beruf, Bildungsabschluss oder vergleichbaren Angaben gefragt zu haben. War das wirklich bisher so missverständlich ?]
Ich glaube, die Bemerkung von Lutz war auf Deine "gnadenlose Neugier", welche einen mitunter eventuell wirklich etwas überfallen kann, bezogen; nichtsdestotrotz stellt sie jedoch eine sehr wirkungsvolle Art, forumsrelevante Informationen zu erlangen, dar :-) Christian

Ich meine, lieber Georg, wer viel macht, macht auch mal was falsch, wie wir alle von Zeit zu Zeit.
Ich finde Dein Engagement sehr toll und daran gibt's ja wohl gar nix zu deuteln.
Ich will und kann keinem vorschreiben, wie er sich ausdrücken soll. Ich finde es echt ok wenn man "!" oder "." oder "§$$%/%" macht. Na ja, dieser Lutz wird wohl nichts mehr von sich hören lassen, war wohl eh ein EInzeltäter:-) Gerrit

Hallo Christian, hallo Freunde,
[Bemerkung von Lutz war auf Deine "gnadenlose Neugier", welche wirklich etwas überfallen kann, bezogen]
wir kennen uns (bisher - vielleicht ändert sich das ja mal) nur aus dem Cyberspace des WWW und verdanken diesen Umstand dem gemeinsamen Interesse am Barfußlaufen. Jeder von uns hat seine eigene persönliche Art, zu leben, zu schreiben und zu barfüßern.
Mitunter (im vorliegenden Fall z. B. etwa zwischen Lorenz und mir) lernt man sich so erstaunlich gut gegenseitig kennen, andere Kontakte bleiben flüchtig und manche misslingen auch - so wie im wahren und gänzlich unvirtuellen Leben auch. Da ist es zwangsläufig schwer, den anderen immer richtig zu verstehen und zu durchschauen, wie bestimmte Dinge gemeint sind.
Ich habe z. B. die Angewohnheit, wenn ich mich selbst und meinen Sprachgebrauch auf die Schippe nehme, diese Begriffe in Anführungsstriche zu setzen (und ich bin auch nicht der einzige, der das so macht). Wenn ich also "gnadenlose Neugier" bekunde (das steht immer in Anführungsstrichen), dann soll die Kombination aus dem im Zusammenhang der Neugier ja gänzlich überzogenen Adjektiv "gnadenlos" und den Anführungszeichen signalisieren: Neugier ja, aber mit einem gehörigen Schuss Humor. Ich weiß jetzt, dass das offenbar nicht für jeden Forumleser eindeutig ist, und frage mich, ob ich von dem Begriff und der Vorgehensweise künftig Abschied nehmen sollte.
Andererseits stellt sich mir die Frage, ob ohne Nachfragen auch in Zukunft so viele interessante Beiträge dieses Forum (und mithin auch das "Best of" bereichern werden ? Und wenn nein : wem ist dann geholfen, wenn ich meine "gnadenlose Neugier" wegen möglicher Missverständnisse zu den Akten lege ?
In Anlehnung an die im Shanty verewigte Frage : "What shall we do with the drunken sailor" frage ich Euch : wie machen wir's mit der "gnadenlosen Neugier" ?
Ein diesmal irritierter Fuß zum Gruß an alle Georg
PS : Ich habe mir mal meine letzten Beiträge im Forum angesehen - und da gibt es wirklich viele Ausrufezeichen - häufig an Stellen, wo das nach meinem Sprachempfinden und in der Schule genossenem Deutschunterricht auch hingehört, aber tatsächlich recht oft. Insofern greife ich den Hinweis, dass man dies - wenn man es denn so will - als Ausdruck von Druck verstehen kann, auf und werde mich darauf kontrollieren. Es wäre aber doch schöner gewesen, wenn die Nachricht auf Barfüßerart - nämlich Samtpfoten - des Wegs gekommen wäre, statt als Stiefeltritt auf nackte Zehen.

Hi Georg Aber bitte doch... Lutz sollte am besten das Meckerforum gründen. Dort dürfen sich dann die Lästermäuler des Web treffen und sich über andere auslassen. Nein Georg mach weiter so, sei "gnadenlos neugierig" und lass Dich von solchen Querschlägern nicht beeindrucken.
Und sollte es wieder einmal einen Angriff auf unser Forum geben, steht ja die "Fußpatrouillie" bereit, um solchen Typen das Maul zu stopfen. herzliche Füße Bully

Georg: Mein Vorschlag wäre: BLEIB WIE DU BIST!!!
Niemand hat Dir vorzuschreiben wie Du zu schreiben oder reden hast!! Außer Lutz (wer immer das ist) hat doch wohl niemand Probleme mit Dir!!! ;-) und in der Hoffnung auf nettere Themen Gerrit

Hallo Georg! Nur ganz kurz: Die Antwort auf Deine Frage lautet m.E. ganz einfach: "Business as usual"! Oder kennst Du ein erfolgreicheres Forum zu diesem Thema? Viele Grüße MarkusII

Hallo Georg,
auf Leute, wie die Clique von Lutz, die ohnehin nicht am Forum teilnehmen wollen, braucht ganz gewiss keine Rücksicht genommen werden! Meine Idee ist eher, dass nicht immer nur Du Dich hineinknieen musst, um das Forum auf seinem hohen Niveau zu halten. Die freundliche Begrüßung der Neuen wird ja oft auch von anderen Teilnehmern übernommen, ich trage da gern mein Scherflein bei! Dann hättest Du nur noch die (freiwillige) Knochenarbeit mit dem "Best of", und für neue Teilnehmer wird es echt spannend, wer wohl wie auf ihren ersten Beitrag reagiert.
Und Dir bleibt Zeit, frei nach Lust und Laune zu schreiben, dann wird sich schnell zeigen, wie schief deine Kritiker liegen! Verstehe mich richtig: ich habe nichts an Deinen Begrüßungsmails auszusetzen.
Schreibe so viele, wie Du Lust hast -- nicht mehr und nicht weniger! Herzlichste Füße, Lorenz

Hallo Georg Mach einfach weiter auf die Art wie's Du bis anhin gemacht hast.
Wir werden uns doch nicht von einem oder zwei Einzelgängern runterkriegen lassen. Und Ausrufezeichen sind doch recht hübsch und oft angebracht, da man sich ja hier weder mit Mimik noch mit Hand- (und Fuß-)Gestikulieren ausdrücken kann. Ich finde dieses Forum immer wieder super, und das schönste: Es läuft was!
Leider hatte ich in den letzten Monaten etwas viel um die Ohren und hab mich auch selten gemeldet. Dafür geht's am nächsten Wochenende in den Urlaub nach Südfrankreich, 2 Wochen barfuß natürlich.
Grüße an die Füße Rudy

[Gruppe von 11 Männern und 4 Frauen, die seit vielen Jahren regelmäßig barfuß läuft. Lutz und die Bande]
Hallo Lutz und Bande, eigentlich inspiriert mich die Schilderung Eurer Gruppe sehr.
Schade, dass Euer erster Beitrag gleich etwas strittig im Forum aufkommt. Jemand anders würde auch nicht alles so machen wie Georg. Aber auch dann gäbe es Leute, die das kritisch sähen.
Wenn ich den Ton in manchen Foren sehe, finde ich es aber gut, dass Georg die Sache doch etwas zusammenhält. Für mich sind seine Einladungen zum Erzählen der Versuch, auf Menschen zuzugehen. Georg ist ja auch nicht das personifizierte Forum.
Lasst uns doch zu dem kommen, was uns verbindet. Ich bin recht neugierig, wie sich eine so große Gruppe Leute wie ihr fürs Barfußlaufen zusammengefunden hat. Vielleicht können wir uns darüber austauschen, zumal ihr ja auch positive Feststellungen zum Forum getroffen habt. Serfuß Jörg (2)

[kennst Du ein erfolgreicheres Forum zu diesem Thema?]
Es ist das weltweit beste forum zu diesem thema, das ich kenne (und ich bin auch auf der DSS-mailingliste). Übrigens, Georg, deine anführungszeichen kommen hier (Netscape unter Linux) nicht richtig rüber. Es erscheint immer ?gnadenlose Neugier?. Nimmst du da eventuell zeichen aus dem oberen zeichensatz, die nicht dem ISO 8859-1 standard entsprechen? Deutsche untere und obere anführungszeichen sind zwar typographisch korrekter, werden aber leider nicht universell unterstützt. Unci

Hi unci,
[kennst Du ein erfolgreicheres Forum zu diesem Thema? Es ist das weltweit beste forum zu diesem thema]
das liest jeder gerne, der sich Mühe gibt, zum Gelingen beizutragen (was ich schon für mich in Anspruch nehmen würde).
[deine anführungszeichen kommen hier (Netscape unter Linux) nicht richtig rüber. Es erscheint immer ?gnadenlose Neugier?. Deutsche untere und obere anführungszeichen werden nicht universell unterstützt.]
Vielen Dank für diesen Hinweis ! (Extra mit Ausrufezeichen) Ich schreibe offline in Winword und kopiere die fertigen Texte online in das Formular (oder kennt jemand einen Weg, das auch offline zu machen ?). In Winword sind die deutschen Anführungsstriche eingestellt, zur Not schreibe ich künftig in Notepad o. ä.
Herzliche Füße nach Dresden ! Warst Du '99 eigentlich schon im Elbsandsteingebirge unterwegs ? Georg

Hallo Georg,
[stellt sich mir die Frage, ob in Zukunft so viele interessante Beiträge dieses Forum bereichern werden ? Und wenn nein : wem ist dann geholfen, wenn ich meine "gnadenlose Neugier" wegen möglicher Missverständnisse zu den Akten lege ? wie machen wir's mit der "gnadenlosen Neugier" ?]
also, da sind mir jetzt aber viel zu viele Fragezeichen drin, das stört mich jetzt gewaltig und ich überlege ernsthaft, ob ich noch in diesem Forum bleiben soll... Aber mal im Ernst: Lass Dich von derartigen Miesepetern nicht in Deiner Arbeit (und Deiner Art) verunsichern, vielleicht hat dieser Lutz ja ein Problem mit Rheinländern, man kann's halt nicht jedem Recht machen.
Der positive Aspekt ist doch, dass Du durch die zahlreichen Antworten der Forumsteilnehmer auf das Meckerposting bestätigt worden bist und Du so gestärkt aus der Geschichte herausgekommen bist. Serfuß, Jörg (Hanna)

Hallo Georg und alle anderen,
[zu viele Fragezeichen drin, das stört mich jetzt gewaltig ... nicht in Deiner Arbeit (und Deiner Art) verunsichern]
Jörg hat recht, Fragezeichen sind hässlich, und erst recht Füße, die aussehen wie Fragezeichen. Die voll angepassten Modefreaks werden irgendwann solche haben ... aber zu uns passt das nicht!
[durch die zahlreichen Antworten der Forumsteilnehmer auf das Meckerposting bestätigt worden und so gestärkt aus der Geschichte herausgekommen]
So ist es! Außerdem sehen die Zehen eines unversauten Fußes aus wie Ausrufezeichen, somit passen die bestens in unser Forum !!!!! Serfuß, Lorenz

Hallo Freunde, Eure wiederholten freundlichen Worte helfen mir, ohne Blessuren barfuß über die verbale Schotterstrecke des Wochenendes hinwegzufinden.
Nicht dass ich im Übermaß beleidigt, gekränkt o. ä. wäre; aber es ist natürlich so, dass derartige Angriffe Verunsicherung über die Angemessenheit und Resonanz des eigenen Handels auslösen.
Ich kann Euren zahlreichen aufmunternden und bestätigenden Beiträgen entnehmen, dass ihr die "Neugierfrage" mehrheitlich gründlich anders als Lutz beurteilt. Insofern liegt nahe, in Anlehnung an Markus das Motto "forum as usual" in den Vordergrund der Betrachtung zu stellen !
Besonders erfreulich finde ich auch, dass Gero in seinem ersten Beitrag wortwörtlich und inhaltlich zum Ausdruck gebracht hat, dass er meine und unsere Neugier auf neu hinzukommende Forumteilnehmer ganz akzeptabel findet - das wirkt gleich wie Mooskissen hinter der Schotterstrecke ! Und Gerald hat es ja in gleicher Weise beurteilt.
Auf dass wir uns hier wieder über erfreuliche Themen wie das Barfußlaufen unterhalten !
Frühlingsfüße an alle - trotz erst einmal nachlassenden Wetters (aber feuchte Böden sind auch ganz toll zum Darüberlaufen !) Georg

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite