"Die Schäfer" - ein barfüßige Volksmusikgruppe
(Forumbeiträge seit Winter 1999 / 2000)

Hobby-Barfuss bei "Die Schäfer" verlinkt!
Man sehe und staune...
ein wesentlicher Teil der Besucher kommen über diesen Link. Verfolgen kann man´s auf der Spezialsuchmaschine www.kartoo.com und dem Begriff "Hobby barfuss".
Vergleiche auch folgende Spezialsuchmaschinen mit grafischer Auswertung der Web-Beziehungen:
http://www.touchgraph.com/TGGoogleBrowser.html
Die Schäfer:
http://www.die-schaefer.com
Jörg (2)

Schäfer am Elbdeich. Zwar bin ich eigentlich kein Fan von Volksmusik, aber am gestrigen Dienstagabend bin ich im Fernsehen (SWR) zufälligerweise auf einen Auftritt der Brettener Volksmusikgruppe "Die Schaefer" gestoßen. Diese Gruppe ist bekannt dafür, dass sie in der Regel barfuß auftritt.
In der Sendung wurde die Landschaft rund um den Elbdeich vorgestellt. Dabei wurde auch auf die im Winter häufig überschwemmten Wiesenlandschaften hingewiesen. Und auf dieses Stichwort folgte dann der bemerkenswerte Auftritt der Schaefer, der aus verschiedenen Einstellungen um den Elbdeich herum zusammengeschnitten war.
Bei einer Einstellung ist eine solche halbwegs überschwemmte, sumpfige Wiese zu sehen, auf der die Schaefer -- natürlich barfuß -- vor winterlich kahlen Bäumen stehen und ihr Lied singen. In einer anderen Einstellung, wiederum auf einer Wiese, sieht man hinter den barfüßigen Schäfern mehrere Kinder mit dicken Winterjacken, Mützen, Handschuhen und Winterstiefeln herumlaufen, und bei einer weiteren Einstellung singen die Schaefer sogar im Schneeregen -- auch hier barfuß. Lediglich bei einer einzigen Einstellung auf der Deichkrone tragen die zwei Frauen der vierköpfigen Gruppe etwas an ihren Füßen.
Zumindest mir fallen auf Anhieb keine weiteren hier in Deutschland in der Öffentlichkeit stehenden Personen ein, die wie selbstverständlich das Barfußlaufen auf solche Weise promoten. Jetzt müssten die Schaefer nur noch öffentlich Werbung für die vielen Barfußpfade machen, und schon hätten wir vielleicht einen neuen Volkssport ...
Grüße, N.N.

Toll, Werbung für das Barfußlaufen durch Volksmusiker. Bei der Zielgruppe, die die ansprechen, laufen bestimmt bald bei Kaffeefahrten und Werbeverkaufsveranstaltungen alle Teilnehmer ab 55 Jahren mit blanken Füßen herum, oder wie stelle ich mir das mit dem Volkssport vor? Oder nährt das Bild von barfüßig singenden Volksbarden, welches ich mir persönlich recht albern vor stelle, nicht eher doch das Bild von spleenigen Eigenbrödlern die auf Schuhwerk verzichten um sich von anderen abzugrenzen, was wir Barfüßer i.d.R. ja gerade nicht wollen? Nicht dass ich was gegen Volksmusik speziell hätte jetzt aber! ;-)
Plattfuss

Frage: Hast Du die Schäfer jemals gesehen oder ist es ein generelles Vorurteil?
Erstens sind die noch nicht so alt, zweitens ist auch die sogenannte Volksmusik moderner geworden, drittens was spricht dagegen die Zielgruppe der über 55jährigen anzusprechen (die noch Jüngeren kommen auch in dieses Alter und das geht schneller als man denkt.) Viertens gab es auch schon einen Auftritt der Schäfer, bei dem ein Mädchen (wahrscheinlich eigener Nachwuchs) mitsang. Auch das Kind war barfuß und der Auftritt wurde bei sternenklarem Nachthimmel gefilmt, so dass der Atem zu sehen war, was auch auf sehr kühle Temperaturen schließen lässt. Lothar

[müssten Schäfer noch Werbung für Barfußpfade machen, und schon hätten wir neuen Volkssport ... Toll, Werbung für Barfußlaufen durch Volksmusiker. Bei der Zielgruppe laufen bald bei Kaffeefahrten Teilnehmer ab 55 Jahren mit blanken Füßen herum, oder wie stelle ich mir das mit Volkssport vor?]
Stell Dir vor Dein Szenario würde wahr. Durch die drastisch erhöhte Menge an Barfußläufern wäre auch dann wieder was positives erreicht, weil es durch die "Masse" etwas "normaler" wird und somit die gesellschaftliche Akzeptanz steigert. Außerdem: warum sollten Leute über 60?, 50?, 40?, x? nicht mehr barfuß laufen dürfen? Dann sind wir wieder bald bei dem berühmten Vorurteil "barfuß ist was für Kinder!"
[nährt Bild von barfüßig singenden Volksbarden, welches ich mir albern vorstelle, nicht eher Bild von spleenigen Eigenbrödlern]
Ich habe diese Schäfer auch schon mal beim Zappen im Fernsehen gesehen. Mit der Musik kann ich persönlich nix anfangen, aber albern wirkten die Typen eigentlich nicht. Die nackten Füße und die trachtenartigen Klamotten haben sich eigentlich ganz gut vertragen (auch wenn ich mir so 'nen Trachtenfummel persönlich nicht anziehen würde ;-).
So lange die Gruppe nicht besonders drauf eingeht, wird bei ihnen das Barfußlaufen wohl aufgrund "künstlerischem Spleenbonus" als "normal" angenommen (wenn man sich anguckt wie so einige Musiker z. T. rumhopsen....). Ich könnte mir auch vorstellen, dass das Barfußlaufen bei der Gruppe irgendwas mit einer Tradition der Schäfchen - Scheucher(*) zu tun hat, siehe auch die Schäferläufe (Wettrennen barfuß übers Stoppelfeld).
Vielleicht wäre es mal interessant mit den Künstlern über die Motivation zu reden (Tradition? PR-Gag? Spaß am Barfußlaufen? ...?).
Entgegen "Plattfuß' (toller Name btw!) Meinung könnte ich mir die Schäfer schon als Förderung fürs Barfußlaufen vorstellen. Auch wenn die Musik sicherlich Geschmackssache ist verbindet einen doch ein gemeinsames Hobby. mfG Rol
(*) nicht böse gemeint, "Schäfer" ist nur so vieldeutig ... Band, Beruf, Name, ...

Aha. Na nun habe ich es ja abgekriegt. ;-) Na ja, wie gesagt gesehen habe und aufgefallen sind mir "Die Schäfer" schon. Und wenn sie Barfüßigkeit als Markenzeichen verwenden, bitte. Gegen die Musik habe ich wie gesagt nix, anhören würde ich mir das aber genau so wenig.
Wie hier wohl schon öfters geschrieben ist ja die Akzeptanz des Barfußlaufens bei den älteren Kalibern eh ausgeprägter als bei jüngeren Menschen, weil das damals schon eher als Heute an der Tagesordnung war. Aber wenn solche Auftritte, ob bei "Nachtfrost" oder bei Wärme uns helfen an Normalität zu gewinnen, dann soll es so sein.
Zudem es ja auch bei jüngeren Musikern aller Stilrichtungen ab und an vor kommt, dass sie bei Auftritten und in Videos ohne Schuhe unterwegs sind. Plattfuss

Die Schäfer machen Barfußwerbung
Hallo zusammen, neulich fand ich in PAPERBALL folgende - nicht sooo aussagekräftige - Meldung : Volkstümliches in der Netzschkauer Turnhalle [...] Ohne die Auftritte der anderen Künstler zu schmälern, der Höhepunkt des Abends kam danach. Es war der Auftritt der Schäfer. [...] Mit "Ich hab Spaß an meinem Schäferleben" begrüßten die Vier das Netzschkauer Publikum. [...] Mit [...] der Feststellung "Wir brauchen unser Publikum" vollendeten die Vier ihr Gastspiel am Samstagabend. Sie vergaßen dabei aber nicht, den Zuschauern einen Tipp mitzugeben:
"Bleibt gesund und lauft barfuß, da kann Euch niemand etwas in die Schuhe schieben." [Frankenpost, 27. 11. 2000]
Das erinnert mich daran, dass ich vor rund zwei Wochen einmal eine Sendung der "Wunschbox" per Video aufgezeichnet hatte, bei der die Schäfer zu Gast waren, um zu sehen, ob sie auf ihre regelmäßig barfüßigen Auftritte angesprochen werden und - wenn ja - wie sie reagieren.
Nach einer kurzen Unterhaltung über das zehnjährige Bühnenjubiläum und Pläne für 2001 sprach Moderator Ingo Dubinski Sängerin Bianca an, die erst recht kurz Mitglied der Gruppe ist, und brachte das Gespräch auf die Barfußauftritte der Gruppe als deren Markenzeichen (er wies auch darauf hin, dass in einer anderen Sendung kürzlich das Barfußlaufen als sehr gesund gepriesen worden sei, sagte aber leider nicht von wem und in welchem Zusammenhang).
Sängerin Bianca gab bereitwillig Auskunft und erklärte, dass sie bereits deutlich eine Stärkung ihres Immunsystems bemerke, ihre frühere stimmliche Anfälligkeit habe sie dank der Barfußauftritte abgelegt.
Bianca berichtete auch davon, dass Kollegen sie darum beneiden, weil sie keine Probleme mit der Schuhwahl passend zum Bühnenkostüm habe ... Klang insgesamt recht positiv !
Serfuß Georg

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite