Ein kleiner Rückblick auf dreißig "Best of" - Versionen

Liebe Leserinnen und Leser des "Best of",

die dreißigste Ausgabe dieser Zusammenfassung der "Lesenswerten Beiträge aus dem Hobby? Barfuß! - Forum", wie es im Titel heißt, soll auch einmal Anlass für einen kleinen Rückblick auf den Entstehungsweg der jetzigen, rund 670 Dateien umfassenden Fassung sein.
Zu diesem Zweck sind einige ausgewählte Leitseiten des "Best of" wieder mitveröffentlicht :

Herzlichen Dank an alle, die daran mitgearbeitet und mitgeschrieben haben !
Euer Eifer und der sichtbare Erfolg spornen mich immer noch an, dieses Zusammentragen noch ein Weilchen zu leisten - auch wenn es eine Menge Arbeit ist ... Georg

Der Blick auf die erste Leitseite zeigt, dass in knapp 50 Beiträgen die ersten Forumteilnehmer persönliche Erlebnisse aus Vergangenheit und Gegenwart schildern. Darunter sind auch einige (z. B. von Claudia), die noch im Forum des Füßemagazins veröffentlicht worden waren, von dem sich das Hobby? Barfuß! Forum wegen vieler stark fetischistisch ausgerichteter Beiträge im Juli 1998 abgespalten hatte. Sechs Rubriken genügten damals, um die Beiträge zu strukturieren, und der thematisch aufgebaute Anteil von Beiträgen war noch sehr knapp (schon damals dabei: Wie grüßt man unter Barfüßern ? und : Und was trägst Du so zu barfuß ?).

Die verdoppelte Anzahl von Messages führt recht zwangsläufig dazu, dass auch die Anzahl der Beiträge in der dritten Ausgabe des "Best of" auf rund 90 steigt; sie sind inzwischen in elf Rubriken gegliedert, darunter die jahreszeitbezogene Rubrik "Es wird Herbst" und die Rubrik "Vom Sport treiben ..."

Die sechste Fassung zeigt inzwischen das neue, bis heute gebräuchliche "Gesicht" der Leitseite mit den Fußpfeilen und den in Listen geordneten Beiträgen. Die erste Rubrik mit dem Namen "Noch ist Winter" trägt der noch vorhandenen Witterungsunbill Rechnung, und allein über 50 Beiträge berichten von ganz persönlichen Barfußerfahrungen. Der "Lumpensammler" unter den Rubriken (da, wo alles hinkommt, was anderswo nicht passt) heißt jetzt "Barfußsein berührt so viele Lebensbereiche" und enthält z. B. noch die inzwischen dort ausgegliederten Kultur- und Medien- Beiträge.

Die achte Fassung schließlich - in der Schrift Verdana gestaltet - beginnt wieder mit den Barfußerfahrungen (inzwischen um die 70) und beginnt mit der thematischen Unterteilung innerhalb der Rubriken; erstmals sind auch Beiträge in das "Archiv" ausgelagert, um die Leitseite etwas zu entlasten.

Die aktuelle zwölfte Fassung schließlich bietet in rund 430 Beiträgen ein breites Informationsspektrum zum Thema "Barfußlaufen" - eine echte Wissens- und Erfahrungsbasis für alle Interessierten. Der Pressespiegel gab den letzten Anstoß, den Barfüße(r)n in den Medien eine eigene (die 15.) thematische Rubrik einzurichten.

Diese Entwicklung hat sich bis zur 17. Fassung kontinuierlich fortgesetzt. Die Zahl der Beiträge ist auf etwa 575 angestiegen, die Zahl der Schreibenden auf rund 160. Eine neue Rubrik ab dieser Fassung nimmt unter dem Titel "Der bare Fuß" alle einschlägigen Erfahrungen auf - zumal der diesbezügliche Informationsbedarf steigt.

Die Menge an Forumpostings wächst sich für mich zu einem beträchtlichen Problem aus. Obwohl auch zur 23. Fassung wieder rund fünfzig Beiträge ergänzt wurden bzw. neu aufgenommen sind, hat sich der Abstand zum aktuellen Forumgeschehen weiter vergrößert, denn im Prinzip bin ich erst bei Ende Mai angekommen; allerdings habe ich einige der Folgebeiträge "vorgezogen".
Einer davon ist z. B. der Beitrag über das Würzburger Treffen (im Juni), und da wir ja einige dieser Treffen hatten und unseren Organisationsgrad auch etwas gesteigert haben, habe ich auf der Startseite des "Best of" eine neue Rubrik "Wir von Hobby? Barfuß!" angelegt, in der jetzt die Teilnehmerliste und die Berichte der Treffen in der ersten Jahreshälfte abgelegt sind.
Um die Zahl der Rubriken nicht zu vergrößern habe ich im Gegenzug "Bare Füße" und "Gesunde Barfüßer" zu einer Rubrik zusammengelegt.

Zur 30. Fassung Zitate aus dem Forum:

Schade ist, dass hier inzwischen viele Sachen gepostet wurden (und damit meine ich nicht meine Texte), die es verdient hätten, im best-of aufzutauchen ...
Der Satz geht natürlich weiter: ... es aber nicht tun, weil das best-of-Forum schon seit langem so reinwech gar nicht mehr gepflegt wird. Lotterbande!
Erzählt mir jetzt bloß nicht, ich sei ein asozialer Klugschnacker-Schmarotzer, der selber überhaupt nix tut, aber dafür an der freiwilligen Arbeit der anderen rummäkelt. Das weiß ich selbst, aber ich bin halt ein Kind meiner Zeit, und da darf man das....
Mercator

Recht hast!
Ich habe aber schon mehrfach geschrieben, woran es liegt: die Zahl der Postings wird immer größer (also auch die Zahl der Postings, die ich als Administrator täglich lesen muss - und immer aufmerksam, weil darüber nachdenkend, ob evtl. gelöscht werden müsste - und dann kommt es auch schon mal vor, dass ich mich über bestimmte Poster so ärgere, dass ich zu nichts Lust habe), meine "freie Zeit" ist aber aufgrund eines Nebenjobs kleiner geworden.
Und außerdem kostet mich das Einsatz für das Barfußwandern im Kölner Raum auch Zeit - und diese "aktive" Arbeit macht mir mehr Spaß als die vor dem Bildschirm.
Ich hätte aber einen Vorschlag, wie sich die Sache handhaben ließe:
das "Best of" ist ja in Rubriken gegliedert. Vielleicht können wir einige "Redakteure" finden, die aufpassen, wenn zu einer bestimmten dieser Rubriken etwas Sinnvolles und Neues gepostet wird. Wenn ich die dann anschließend per Mail als Textdatei zugesandt bekäme (eine kleine Anleitung dafür stelle ich gern auf), könnte ich sie ohne zuviel Arbeit in eine html - Seite umwandeln und ins "Best of" einbauen.
So ließe sich die "Arbeit" besser verteilen und m. E. wieder beherrschbar machen.
Gerne können die Forumsleser ihre Meinung dazu äußern - hier oder per Mail an mich.
Und besonders toll wäre es, wenn einige "freiwillige Meldungen" eingingen ...
Fuß aus Köln
Georg
PS: Die Meldungen sind bislang leider ausgeblieben.

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite