Locken Bilder barfüßiger Kinder im Forum die "Pedalerotiker" an ?
(Forumbeiträge im Herbst 1999) 

Ich denke nicht, dass es hier um Pedalerotik geht - wer allerdings so gutmütig/ naiv ist wie Lorenz und Kinderfotos postet, der zieht (leider) auch falsche Geister an! M.

Gutmütig mag ja sein, aber naiv ????
In der realen Welt habe ich noch nie erlebt, dass Kinderfüße falsche Geister anziehen. Die Geister werden auch nicht über Fotos im Forum angezogen, sondern über die Meta-Tags der Hobby - Barfuß - Seite. Und es ist naheliegend, dass die paartausend Pedalerotiker, die es im deutschsprachigen Raum gibt, alle nach "barfuß" recherchieren und dann in Scharen die sehr gut platzierte Hobby - Barfuß - Seite aufsuchen. Und dann haben wir hier leider einen Leserkreis, der alles andere als repräsentativ ist.
Lieber M., es ist so einfach, bei Parsimony ein Forum zu gründen und alles viel, viel besser zu machen!
Lass uns doch in Frieden mit unserer Spielregel weitermachen, die da heißt, dass Sex hier kein Thema sein soll! Für alles andere sind wir offen, sehr sehr offen!
Hier geht's zur Parsimony - Zentrale, ein Forum ist in 10 min gegründet, und in fünf Minuten ist ein Untertitel formuliert, der das Non- Plus- Ultra an "Toleranz" gewährleistet. Lorenz

Lorenz, ich meine schon, dass Dein Bildmaterial Deiner Kinder - die damit unfreiwillig zum Anschauungsobjekt beliebiger Internetbesucher werden - dazu beitragen, dass sich einige Gestalten hier rumgesellen, die ich nicht kennen möchte. Ich weiß Dein Engagement sehr zu schätzen (!) , muss aber trotzdem sagen, dass es besser wäre, kein Fotomaterial Deiner Kinder hier zu posten.
Es gibt genug Idioten da draußen und Deine Kinder können sich nicht weheren, im Internet verfügbar zu sein. Ich meine es wirklich nur gut - aber in dem Fall sollten Kinder geschützt werden. M.

Im täglichen Leben sind Kinder auch nicht unsichtbar, jeder kann sie heimlich fotografieren und auf einer beliebigen Sex - Site platzieren. Auf meiner Fußgesundheitsseite habe ich da weniger Sorgen, einige nette Bilder zu präsentieren, da diese für Erotik - Freaks wohl vom Thema her total uninteressant ist.
Es ist aber wichtig, den Besucherkreis über die Meta - Tags meiner Seite steuern und zuzusehen, dass wirklich kein Begriff darin ist, der Pädophile anlocken könnte. Lorenz

Ich meine, dass solches bildmaterial nicht ohne wissen und zustimmung der abgebildeten in das forum gestellt werden sollte. Ich kenne Lorenz aber persönlich und kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass er bilder seiner kinder ins netz stellt, ohne diese vorher gefragt zu haben. Ich genieße diese bilder selbst (ästhetisch, nicht erotisch).
Es sollte Lorenz und seiner familie überlassen bleiben, ob er sein "familienalbum" weiterhin veröffentlicht.
Gruß aus den eisigen nebelschwaden unci

[kenne Lorenz persönlich und kann mir nicht vorstellen, dass er bilder seiner kinder ins netz stellt, ohne vorher gefragt zu haben]
Die waren sehr davon angetan, dass ich von ihnen nette Bilder machte und in meine Fußgesundheitsseite einbaute. Von einem erotischen Kontext ahnen sie natürlich nichts, in unserem täglichen Leben gibt es auch niemanden, von dem wir nur den leisesten Verdacht hätten, dass ihn Kinderfüße erotisch berühren -- sie sind in unserem Unfeld auch kein seltener Anblick, zumindest im Sommer.
Die Postings hier habe ich allerdings nicht mit ihnen abgesprochen, weil ich selbst das Publikum hier wohl als zu harmlos einschätzte (nennt es Naivität -- es war Zweckoptimismus). Das sehe ich nun allerdings anders.
Ich werde für meine HP künftig nur noch weitab von den Surfrevieren erotisch Interessierter werben!
[genieße bilder (ästhetisch, nicht erotisch) ... sollte Lorenz und familie überlassen bleiben, ob er "familienalbum" weiterhin veröffentlicht]
Das werde ich nun doch mehr unter Verschluss halten. Für die Barfußinteressierten bleibt es zugänglich, aber sonst binde ich es niemandem mehr auf die Nase. Serfuß, Lorenz

Wo liegen die Grenzen. Nun soll es also verboten sein Barfuß - Bilder von Kinder ins Forum posten. Wollen wir da nicht gleich weitergehen, und allen Kindern verbieten, im Sommer oder sonst wann barfuß zu laufen, weil es ja sein könnte, dass jemand diesen Anblick erotisch findet? Wieso sprechen wir nur von Kindern, sind nicht alle Bilder vor allem von barfüßigen jungen Frauen eine Gefahr, dass sich jemand "verguckt".
Trotz allem muss man auch endlich zur Kenntnis nehmen, dass je nach Neigung nackte Füße von Frauen, Männer, aber auch von Teenagern eine erotische Ausstrahlung haben können, genauso wie nackte Beine, ein bauchfreies T-Shirt, oder ganz einfach ein nettes Gesicht als hübsch oder auch erotisch empfunden werden kann.
Doch würde man gleich jede erotische Ausstrahlung, welche einem täglich mehrmals wiederfährt, mit sexueller Gier, ja sogar Missbrauch, verwechseln, müsste man nicht nur das Barfußlaufen verbieten, sondern sogar für Frauen den Schleier einführen.
Ich glaube, Kinder wie Frauen, dürfen sich so anzuziehen und so in der Öffentlichkeit , auch auf Fotos, zeigen, wie sie es gerne tun und sich wohl fühlen und man soll sich nicht einschränken, nur weil andere Personen dieses Aussehen als erotisch empfinden. Wer sich so einschränkt, verliert nur an eigener Lebensqualität. Spency

Also wer sich an diesen Bildern aufgeilt, muss schon ungewöhnlich pervers sein. Lasse Dich nicht am Bau Deiner Seiten beirren. Gruß Rainer

Hallo Lorenz, ich glaube, dass es sich mit den Barfuß - Bildern - ganz gleich, ob jetzt Erwachsene (Frauen, Männer) oder Kinder darauf abgebildet sind - sich ähnlich verhält wie mit vielem in unserer Gesellschaft: sie können zum Nutzen oder zum Schaden verwendet werden.
Ein Baseballschläger ist an für sich ein sinnvolles Sportgerät, kann aber genauso zum Totschläger pervertiert werden. Mit den o. g. Barfuß - Bildern mag es sich ähnlich verhalten: der eine sieht es als ästhetischen Genuss oder nimmt einfach Anteil an der Freude der Abgebildeten oder fühlt sich dadurch motiviert, es ihnen gleich zu tun oder..., der andere geilt sich einfach daran auf (entschuldige bitte die krasse Ausdrucksweise).
In solch einem offenen Forum ist die Gefahr dieses Missbrauchs prinzipiell schon gegeben. Dennoch sollte man zwischen Schaden und Nutzen abwägen. Wenn gar keine Bilder mehr veröffentlicht würden (ob mit darauf abgebildeten Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen), würde dem Forum m. E. sicherlich etwas fehlen. Natürlich kann man über Barfuß - Erlebnisse erzählen - doch ein Foto sagt bekanntermaßen meist mehr als tausend Worte.
Im übrigen finde ich es wirklich mutig, dass Du, Deine Familie und viele andere in diesem Forum sich so offen zum Barfußlaufen bekennen. Ich mache fast täglich die Erfahrung, dass bei vielen meiner Mitmenschen (Freunde, Bekannte, Kollegen...) die Füße ein nahezu nicht existenter Teil ihres eigenen Körpers sind.
Auch ich habe in dieser Hinsicht noch etwas "Nachholbedarf" und dieses Forum ist für mich der beste Ansporn dazu. Grüße an die Füße Dieter

Ich habe mal Postkarten gesammelt, worauf Menschen barfuß sind. Es sind zwei prall gefüllte Ordner mit Hunderten von Bildern. Logischerweise sind auf etwa 9/10 dieser Karten Kinder drauf. Und schon beschleicht mich die Angst, vielleicht doch eine kleine pädophile Ader zu besitzen, obschon ich in Wirklichkeit niemals einem Kind etwas antun könnte, schon gar keine Lust hätte, so etwas zu tun. Und tatsächlich gefallen mir ja die wenigen Fotos, wo Erwachsene barfuß sind, viel besser.
Aber eben, man ist ständig unter Druck, wenn man dauernd Angst davor haben muss, nicht ins Sexuelle abzugleiten. Das kann einem die Freude am Natürlichsten der Welt, nämlich eben am Barfußlaufen, schon etwas verderben. .... Ich habe meinen beiden Kindern gegenüber, als sie klein waren, stets Mühe gehabt, ihnen meine Liebe zu zeigen. Besonders meine Tochter hat mir später vorgeworfen, sie nie auf die Knie genommen, nie geherzt und geküsst zu haben. Ich war total verklemmt, weil ich jede auch noch so schwache Regung zur Pädophilie vermeiden wollte. Dabei wäre ich in dieser Hinsicht überhaupt nicht gefährdet gewesen.
Ähnlich verklemmt sind wir, wenn wir stur vermeiden, anderen Barfüßlern auf die Füße zu schauen oder dann allerhöchstens verstohlen, um nicht als Fetischist eingestuft zu werden. Roland

[habe meinen Kindern gegenüber Mühe gehabt, Liebe zu zeigen ... war total verklemmt, weil ich jede Regung zur Pädophilie vermeiden wollte ... wäre nicht gefährdet gewesen. Ähnlich verklemmt sind wir, wenn wir vermeiden, anderen Barfüßlern auf Füße zu schauen oder verstohlen, um nicht als Fetischist eingestuft zu werden]
Roland Du hast völlig Recht, was vermeidet man nicht alles, nur um nicht Opfer ungerechtfertigter Anschuldigungen zu werden! Gott sei Dank ist die Angelegenheit im täglichen Leben lange nicht so heikel, wie auf dem Internet.
Dieses ist eben schon so sehr in Verruf gekommen, dass einem auch ganz natürliche Dinge falsch ausgelegt werden können. Ich habe es jedenfalls gelernt, mit dem Posten von Bildern Zurückhaltung zu üben.
Gottlob geht es im täglichen Leben doch viel freier zu, Im Schwimmbad ist man von Hunderten barfüßiger und sehr wenig bekleideter Kinder umgeben, und 99,99 % der Leute sehen's gern und haben nicht das geringste Problem damit. Ebenso wenig, wenn an schönen Sommertagen ein Drittel der Kinder meines Heimatorts barfuß draußen herumtollt!
Und etwas ein Drittel der Deutschen badet (so sagte mal die Statistik) bei Gelegenheit textilfrei -- und nix is dabei!! Nur ein paar Dutzend Spanner machen davon heimlich Fotos, stellen sie auf Porno - Sites und bringen so die gute Sache des Naturismus in Verruf -- und die gute Sache des Postens netter Bilder......
Also: zur Erholung vom Internet - Stress muss man sich regelmäßig in die unverklemmte Normalität des Alltags begeben! Serfuß, Lorenz

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite