Kundenbesuche, natürlich barfuß
(Formbeiträge im Frühling 2001)

Hallo Forum, heute hatte ich Besuche bei zwei Kunden unserer Firma (zur Erinnerung: ich bin Programmierer in einem Software-Haus) zu absolvieren, bei denen ich vorher noch nicht zu tun hatte. Ich bin natürlich barfuß dort erschienen und - wie ich es aus eigener Erfahrung nicht anders erwartet hatte - waren meine bloßen Füße bei keinem der beiden Termine ein Thema, und das, obwohl ich im einem Fall vom Firmenchef persönlich empfangen wurde, und im anderen Fall der Kunde sein Geschäft mitten in der Stuttgarter Fußgängerzone hatte.
Die Botschaft, die ich damit rüberbringen will: viele, der hier im Forum schon geäußerten Bedenken ("wie werden die Leute reagieren?", "werde ich überhaupt für voll genommen?", etc) sind in vielen Fällen einfach unbegründet. Also nur Mut!
Natürlich bin ich mir darüber im klaren, dass dies auch etwas vom Kundenkreis abhängt - unsere Kunden sind vor allem kleinere mittelständische Handelsunternehmen - bei größeren Firmen (ich denke da an einen großen in Stuttgart ansässigen Automobilkonzern oder Banken) könnte ein barfüßiger Auftritt schon schwieriger sein.
Am Rande ergab sich übrigens noch ein kurzes Gespräch mit einer Angestellten der einen Firma, das diese mit folgenden Worten eröffnete: "Sie haben bestimmt nie kalte Füße!", was ich natürlich bestätigen konnte. Es stellte sich heraus, das sie auch oft das Bedürfnis hat, barfuß zu gehen und dass sie es auch häufig tut (nicht auf der Straße, sondern in der Natur, dort aber auch bei Schnee!), darin sieht sie (wie ich denke völlig zurecht) den Grund dafür, dass auch sie niemals kalte Füße hat. Macht's gut und unbeschuht!
Peter (peter_w_g)

Also, ein bisschen eigenartig finde ich das jetzt schon - auf Lothars zugegebenermaßen ebenso spannenden wie traurigen Barfuß - Bericht aus Florida gibt es nicht weniger als 20 Folgebeiträge - versteh' ich ja noch.
Aber auf einen positiven, ermutigenden Bericht, der nicht aus dem fernen Florida, sondern aus dem schwäbischen Stuttgart stammt, somit durchaus für die Barfüßer-Praxis mindestens so interessant sein dürfte, kommt keine einzige Reaktion??!!
Woran liegt das? Könnte sein:
1) Zufall. Wie öfter im Forum kommen auf einen Beitrag relativ schnell viele Antworten, die sich dann kettenreaktionsmäßig vermehren, während andere, ebenso interessante Beiträge unkommentiert bleiben und schnell von der Menge anderer postings verdrängt werden.
2) Negativerlebnisse finden mehr Beachtung als positive. Wäre eigentlich schade. Denn es sind ja die positiven Erfahrungen, die uns allen Mut machen, unsere "Barfuß-Grenzen" zu verschieben und immer mehr uns den unbeschuhten Genuss zu gönnen.
3) Skepsis am Wahrheitsgehalt. Sorry, Peter, wenn ich das so ungeschützt sage, aber vor ein paar Monaten hätte ich so einen Bericht auch eher in die Rubrik "Phantasiewelt" gesteckt. Aber nachdem ich dich ja, wie hier berichtet, mit eigenen Augen gesehen habe, wie du an einem kalten Märztag durch halb Stuttgart barfuß läufst und du völlig glaubwürdig berichtet hast, dass du auch im job 100% barfuß bist, gibt es nicht den geringsten Zweifel an deinem Bericht.
So unvorstellbar das sicher für die meisten hier auch klingen mag, dass das möglich sein soll, bei fast winterlichen Temperaturen Kundenbesuche barfuß zu machen, ohne dabei von eigenen Chefs oder von perplexen Kunden ausgebremst zu werden - es scheint entgegen aller Befürchtungen zu funktionieren. Wenn auch, wie du ja schreibst, die unglaublichen Freiheiten, die du hast, sicher nicht überall gelten. Ich würde das in meinem Job nach wie vor für völlig ausgeschlossen halten.
Aber trotzdem, dass da nicht mehr an Ablehnung, "Empörung", zumindest deutlicheren Reaktionen kommt, finde ich schon erstaunlich.
4) Befürchtung von "Langzeitauswirkungen". Okay, keiner weiß, was die Leute sagen, wenn du wieder weg bist ... ich kann mir nicht vorstellen, dass da nicht so manche "Nachbesprechungen" erfolgen ("hast du den gesehen, der läuft barfuß rum, Wahnsinn!") - aber das muss ja nicht stören, so lange das den eigenen Chef nicht stört ...
Also Leute, was meint ihr dazu? Sollte man nicht einfach manchmal mehr riskieren? Vielleicht ist unsere Gesellschaft viel toleranter als wir oft meinen? Oder ist die Gefahr, in Abwesenheit für verrückt erklärt zu werden, doch nicht zu unterschätzen? (noch mal sorry, Peter, aber ich will ja Antworten provozieren ...)
Ach ja, was mich noch interessieren würde? Hast du vorher angekündigt, dass du barfuß kommen wirst? War es überhaupt kein Thema für deinen Chef, dass du da barfuß hingehst oder hat er es gar nicht mitbekommen?
Barfuß zum Gruß Moritz

Hallo Moritz,
Wenn ich einen Beitrag hier ins Forum stelle, dann deshalb, weil ich der Meinung bin, dass es vielleicht jemanden interessieren könnte. Es ist nicht mein Ziel, möglichst viele Antworten zu sammeln.
[Woran liegt das? Könnte sein: 3) Skepsis am Wahrheitsgehalt]
Dieses Problem der Glaubwürdigkeit von Beiträgen in Internetforen wird man eh nicht lösen können, aber wenn man alles von vornherein anzweifelt, dann sollte man sich vom WWW sowieso fernhalten (dies gilt natürlich auch dann, wenn man alles blindlings glaubt).
[Hast du angekündigt, dass du barfuß kommen wirst?]
Nein, wozu auch? Ich würde ja auch nicht ankündigen, dass ich ein weißes Hemd und eine schwarze Hose tragen werde. Es ist für mich mittlerweile einfach selbstverständlich, dass ich barfuß bin. Außerdem: wenn ich Bedenken hätte, barfuß irgendwohin zu gehen, dann wäre es doch taktisch unklug, ohne Not von sich aus in die Defensive zu gehen, dadurch würde man doch nur zum Ausdruck bringen, dass man meint, etwas Falsches zu tun.
[kein Thema für Chef, dass du da barfuß hingehst oder hat er es nicht mitbekommen?]
Natürlich hat er das mitbekommen, er hat mir ja den Auftrag dazu erteilt. In der Tat war mein Outfit Thema unseres Gesprächs, er hat es nämlich mit den Worten "Du bist heute ja gut angezogen, würdest Du bitte zum Kunden xy gehen und..." eröffnet.
Wenn er darauf bestanden hätte, dass ich Schuhe trage, dann hätte er mir das schon gesagt.
Peter (peter_w_g)

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite