Kristin hat sich entschieden, barfuß Sport zu machen
(zusammengefasst aus verschiedenen Forumsbeiträgen seit Sommer 1998)

Hallo Michaela, ich find es echt ok, dass du immer barfuß Sport machst (sogar draußen). Hast du dich noch nicht verletzt dabei? Unsere Sportlehrerin (in Koblenz) erlaubt das leider nicht, höchstens mal in Ausnahmen. ...
Deine Meinung macht mich nur noch interessierter, barfuß Sport zu machen. Ich glaub schon, dass auch noch andere aus meiner Klasse das auch machen würden. Ob auch Jungs, weiß ich nicht, aber Mädchen bestimmt. Hängt natürlich auch davon ab, was für eine Sportart gerade gemacht wird. Blasen hol ich mir übrigens auch jedes Mal, wenn ich neue Turnschuhe anhabe, also das wär auch kein Argument gegen Barfußlaufen. Im neuen Schuljahr mach ich es einfach wie Thomas vorgeschlagen hat und nehm gar keine Sportschuhe mit. ...
Hi, wollte euch ja noch von meinen Erfahrungen mit nackten Füßen beim Sport berichten. Heute hatten wir nämlich zum ersten mal wieder Sport nach den Ferien und ich hab mich an Tommys Tipp gehalten und die Turnschuhe einfach zuhaus gelassen und meine Freundin Alexandra auch. Wir haben unserer Sportlehrerin das erst gar nicht gesagt und sind einfach nach dem Umziehen barfuß in die Turnhalle getapst. Und natürlich kam gleich die Frage: "wo habt ihr eure Sportschuhe gelassen, wir wollen heute nicht nur Gymnastik machen". Wir haben natürlich gesagt, dass wir keine dabei haben und dass es uns aber nichts ausmacht ohne Schuhe mitzumachen. Sie meinte dann zwar, sie sieht es eigentlich nicht gerne, wegen der Verletzungsgefahr und so, aber wir müssten es selber wissen. Also grünes Licht !.
Wir sind erst ein paar Runden zum Warmmachen in der Halle gerannt und ich fand es ein schönes Feeling, mit dem Holzboden an den nackten Sohlen. Danach waren auch die Füße aufgewärmt. Danach ging's an Dehnungsübungen. Vielleicht kennt ihr ja auch die Übung, wo man sich mit gestreckten Beinen gegenüber sitzt, Fußsohlen aneinander und dann an den Händen fasst. Logo, hab ich die Übung mit Alexandra gemacht, weil die ja auch barfuß war und es war echt ein lustiges Gefühl. Den Rest der Stunde haben wir dann Basketball gespielt und das ging auch gut, ich hab sogar zweimal getroffen. Am Anfang hatte ich noch bisschen Sorge, dass mir jemand auf die Zehen tritt, aber es ist nichts passiert. Die Fußsohlen waren hinterher zwar ziemlich grau von all dem Staub, aber das wird mich natürlich nicht davon abhalten, auch nächstes Mal wieder barfuß zum Sportunterricht zu kommen. Vielleicht machen dann auch noch andere mit, weil uns nachher auch zwei andere Mädchen ganz neugierig gefragt haben, wie es unseren Füßen geht. Und die Antwort war natürlich: prima!
So, das war also meine barfüßige Sportstunde ...
Warum sich das so geändert weiß ich auch nicht und ist vielleicht auch von den Lehrern oder der Schule abhängig. Ich glaub, viele meinen bestimmt, dass man ohne Turnschuhe nicht so gut Sport machen kann oder so was und dann vielleicht schlechtere Noten kriegt. Mir ist aber ziemlich egal, ob ich ne 2 oder 3 in Sport kriege und außerdem hab ich bis jetzt noch nicht gemerkt, dass ich nicht so gut bin, nur weil ich barfuß bin. Nur das ich aufpassen muss, weil am Montag mir doch ein anderes Mädchen mit Schuhen auf den Fuß getreten ist, aber zum Glück nicht voll. ...
Du fragst, wie's beim Sport so geht. Klar geh ich da noch barfuß und Alexandra auch, aber unsere Lehrerin will jetzt dass wir Turnschuhe dabeihaben, falls wir nämlich rausgehen. Na ja, bring ich die Dinger halt jedes Mal mit und lass sie dann doch in der Tasche. Alexandra und ich sind meist die einzigen mit nackten Füßen, aber manchmal kommen auch noch ein zwei andere barfuß. Eine Mehrheit wie bei Silvia in der Schule werden wir wohl nicht so bald.  ...
Ja, ich war auch ganz überrascht, dass meine Mam nichts einzuwenden hatte, ich dachte schon jetzt kommt wieder "Kind du kannst doch nich...", wie im Sommer, als ich einfach barfuß auf die Straße oder zur Schule bin. Zur Beruhigung hab ich nur gesagt dass ich halt nicht die einzige bin und da meinte sie eben, .... zu ihrer Schulzeit vor zwanzig Jahren hätte sie fast immer barfuß Sport gemacht und eine Lehrerin hätte sogar darauf bestanden, dass bei ihr damals alle das gleiche anziehen mussten und sie öfter barfuß Sport machen musste, weil es die Lehrerin so wollte, beim Geräteturnen oder so. Das fand ich dann doch etwas hart ...
Für draußen find ich barfuß aber auch nur auf Rasen echt gut. Darum schlepp ich jetzt bei schönem Wetter immer Turnschuhe mit falls wir rausgehen. Bin etwas verwundert, dass gerade bei Sprint und Weitsprung so viele bei Euch barfuß sind.
viele Grüße Kris

Hi, Kris - Hi, Leute! Ich bin total verwundert, hier zu lesen, dass Du (obwohl eigentlich doch barfuß - begeistert) extra Sportschuhe mitschleppst für den Fall des Draußensports. Ganz ehrlich, wenn die Temperatur stimmt ist doch grade nichts herrlicher als barfuß zu sein. Wenn Dich ein paar pieksende Steinchen stören, ist es aller höchste Zeit für ein wenig Gewöhnung. Dann macht es im Sommer auch an anderen Orten Spaß. Gib Dir nur endlich einen Ruck und probier dieses Jahr mal wirklich aus, einen Sommer lang ganz (wenigstens, wann immer es geht) barfuß zu sein. Du wirst bestimmt nach einer kleinen Gewöhnungszeit meiner Meinung sein.
Auch von mir alle lieben Grüße Mig

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite