[Aus der DSS wird die SBL] [Barfüßiges Fernweh per Internet]

Aus der DSS wird die SBL
(aus verschiedenen Forumbeiträgen seit Sommer 2001)

Gibt's die DSS eigentlich noch? -- Nein ?
Doch, gibt's noch. Sie hat (heute) weltweit 784 Mitglieder und heißt jetzt "Society for Barefoot Living". Warum das?
Im vergangenen Frühjahr hat sich dort viel getan. Die DSS ("Dirty Sole Society" in Analogie zum Film "Dead Poets Society") war 1994 von einer Gruppe von Leuten ins Leben gerufen worden, von denen sich einer (P. Lucas) engagiert an den Aufbau der E-Mail-Verteilerliste machte und sie moderierte. Der Club wuchs aber schnell über die Grenzen hinaus, die man sinnvoll allein managen kann, und so übergab P. Lucas die Webseite an ein Gremium.
Seit diesem Jahr ist der Verein nun auch ein demokratischerer Betrieb geworden, bei dem verschiedene Aufgaben von verschiedenen Leuten übernommen werden. Nein, vom Volk gewählt sind sie noch nicht - ich vermute aber, das kommt noch (interessanter Weise geht die Begeisterung für die Demokratie im Internet - oder ist es außerhalb Europas? - aber gar nicht so sehr weit).
Lange schon ein Streitpunkt war der Name gewesen. Zwar ging "DSS" auf einen Wortwitz zurück, aber der wurde schon lang nicht mehr von jedem verstanden, auch konnte sich nicht jeder mit der Betonung der schmutzigen Sohlen identifizieren. Die Neuerer diskutierten nun über mehrere (!) Monate hinweg Alternativen und führten Vorwahlen durch, bis den Mitgliedern am Ende eine Liste von vier Namen präsentiert wurde. Zum ersten Mal in einer geheimen Wahl wurde aus diesen die "Society for Barefoot Living" gewählt (leider hatte es mein Vorschlag "International Barefooters Association" nicht gemacht).
Was ist der Unterschied zwischen SBL und diesem Forum?
Wer einmal auf www.barefooters.org schaut, erkennt sofort die starke Vertretung der Mitglieder aus den USA. Entsprechend geht's zum größten Teil um eher Amerika-Spezifisches, allerdings gibt es auch einige Fragen, die allein schon wegen der Mitgliederzahl zu akzeptablen Antworten führen wie z.B. medizinische oder technische Dinge. Eventuell berichte ich hier ab und zu mal, was es Neues gibt, muss aber erst klären, ob das erwünscht ist.
Gruß, Kai (VS)
[Geschrieben am 06. Juni 2001]

Hallo Kai,
aus meiner Sicht ein klares "Ja" - insbesondere was die Fragen von allgemeingültigem Inhalt (also die "medizinischen und technischen Dinge") anbetrifft.
Besonders schön wäre es, wenn auch den umgekehrten Informationsfluss - Interessantes von uns dorthin berichten - jemand übernehmen würde.
Serfuß
Georg

Hallo Kai,
berichte uns doch ab und zu mal über die Diskussionen in der DSS bzw. SBL Mail-Liste. Bin auch daran interessiert.
Andreas (Köln)

Und hier ältere Beiträge (seit Winter 1998 / 99) zur Dirty Soles Society (DSS)  :

Ich bin bei den "Dirty soles" registriert und ich hoffe, dass möglichst viele von Euch auch dort mitmachen. Es kommt nicht darauf an, ob Ihr die Leiter dieses Clubs sympathisch findet oder nicht, sondern darauf, dass dieser Club so groß wie möglich wird. Vielleicht gibt es dann mal eine Club-Zeitung.
Zumindest sollten wir den Kampf der Barfüßler in Amerika gegen die unglaubliche Diskrimination unterstützen. Dort wird man in unzähligen Läden rausgeworfen, wenn man keine Schuhe anhat, ja selbst aus Staatlichen Eisenbahnen und anderen Verkehrsbetrieben. Das ist für uns Europäer absolut unglaublich! Auch viele McDonald bedienen Barfüßler nicht!
Es gibt noch zwei Schweizer im Dirty Soles - Club, aber ich habe mit denen leider keinen Kontakt. ...
Dreckige- Sohlen- Gesellschaft. Es könnte sein, dass hier mal ein Barfüßer - Club entsteht. Ich möchte nur vorher sehr darum bitten, dass dieser dann nicht etwa den obigen Namen bekommt. In Amerika wird einer in einer Bücherei mit angeschlossenem Café gebeten, seine Schuhe anzuziehen, eben wegen dem Café und der Gesundheitsdirektion. Und der schreibt einen Brief und verweist darin ausgerechnet auf die "Dirty soles society".
Ich habe ihn gefragt, warum er nicht gleich schreibt: "Stinkige Sohlen" oder "Hässliche Sohlen". Wäre zwar falsch, aber viele Leute glauben ja daran. Mir hätte statt DSS "The barefoot liga" viel besser zugesagt, aber die Mehrheit wollte die dreckigen Sohlen behalten. Offensichtlich sind Schuhsohlen sauberer. Zumindest in Amerika. ...
Roli mit den dreckigen Füßen

[Dreckige- Sohlen- Gesellschaft]
Na ja, klingt ja auch im Deutschen etwas hässlich, oder...?
Wobei das Deutsche als Sprache eh' recht unmelodisch ist (im Vergleich zum Englischen...). Und der Titel 'Dirty Sole Society' ist im Englischen auch so gewählt, damit die nicht unwitzige Aussprache- Doppeldeutigkeit ('sole' - 'soul') 'rüberkommt...
["Stinkige Sohlen" oder "Hässliche Sohlen". Wäre zwar falsch, aber viele Leute glauben ja daran.]
Und genau darum hat ja die DSS- website die 'fact'-page. :) Damit Leute trotz des komischen Titels 'mal die Realität hinter den schmutzigen Sohlen sehen.
[Offensichtlich sind Schuhsohlen sauberer. Zumindest in Amerika.]
Na, das glaub' ich nicht. :)
Aber es ist nun einmal so... unter nackten Füßen sieht man den Schmutz eben besonders... speziell wenn man an einem trockenen und warmen Tag barfüßert... es scheint gerade eine solche Wetterlage die beste zu sein, um sich 'dirty soles' zu holen... und warum sollte das denn schlimm sein...?
Ich finde den Titel nicht übel, und wer auch immer hinter den Namen schaut, und die DSS- web site aufruft, wird schnell sehen, dass hinter dem Namen durchaus etwas ernsthaftes steckt...
Also: den Sinn der DSS sehe ich darin, dass Leute, in deren Ländern das Barfußlaufen eben noch stärker stigmatisiert ist als etwa hier in D-Land (den berühmten "Blick" habe ich ja schon angesprochen...) sich in einem Forum einmal austauschen können. Und da die meisten DSSer eben US-Amerikaner sind, drehen sich auch die meisten Diskussionen um US- bezogene Themen. Andere Dinge sind etwa 'hike - reports', oder Empfehlungen über mögliche trails, etc.
Natürlich mag man nun sagen, dass so was auch im UseNet verbreitet werden kann, wo jeder (der einen Newsreader hat... und in Netscape ist ja auch einer drin :)) diese Dinge nachlesen kann... OK... allerdings: ich möchte nicht wissen, wie viele Komiker, Fetischisten und einfach nur Idioten in irgendwelche Newsgroups posten, weil sie das gerade für witzig halten. Und alt.lifestyle.barefoot ist schon vom Namen her (nicht von der Charta her, wohl- gemerkt!) ein Anziehungspunkt eher für schräge Vögel, als für harmlose Barfüßer... Da ist dann das Format einer moderierten mailing list schon etwas günstiger, finde ich. Inwieweit einem die mails zusagen, die nach dem Motto 'Heute bin ich barfuß aus dem XY-Supermarkt geschmissen worden!' regelmäßig auftauchen... Na ja, wo es eben nach dem vierten Kommentar zu einer solchen mail etwas redundant wird, da hau' ich auch schon mal auf den DELETE - Knopf... aber trotzdem lese ich die Dinger erst- mal, weil es mich doch nach wie vor erschreckt, dass so etwas möglich ist... ich hab' derartiges hier in Deutschland noch nicht erlebt (nicht mal im Überkonsumtempel CentrO, in Oberhausen. :))).
Ansonsten finde ich auch die Internationalität der Gruppe ganz interessant... :)
es grüßt, mit 'dirty soles',

Andreas 'BarefootAndy' Spring (DSS - Mitglied)

Es hat sich viel verändert, wenn's auch optisch ähnlich aussieht.
Die Hauptveränderung ist, dass sie inzwischen zu einem demokratischen Verein wird. Auch der Name wird sich wahrscheinlich in den nächsten Monaten ändern, da das Wortspiel (Dead Poets Society, Club der toten Dichter) inzwischen total veraltet ist und sowieso immer etwas seltsam klang.
Wahrscheinlich werden sich die Mitglieder einen Namen wie "World" oder "International Barefoot xy" wählen und damit den Weg für eine Dachorganisation regionaler Vereine frei machen.
Gruß, Kai aus VS

[Hauptveränderung  ... zu demokratischen Verein wird]
Eine positive Nachricht. Eine wachsende Gruppierung muss flexibel bleiben, sonst kommt sie mit den sich mit zunehmender Größe ändernden Umständen nicht zurecht ....
[Name wird sich wahrscheinlich ändern, da Wortspiel veraltet ist und immer seltsam klang ]
Auch das ist positiv. Ich habe den Film wohl mal gesehen, kann mich aber kaum daran erinnern, und barefoot - content hatte er, soweit ich weiß, auch nicht. Insbesondere aber klingt der Name zu stark nach Dreckige- Füße- Fetischismus, als ob ein Nebeneffekt, der auch nicht immer auftritt, zum Ziel erklärt würde.
[Wahrscheinlich werden Mitglieder Namen wie "World" oder "International Barefoot xy" wählen und Weg für Dachorganisation regionaler Vereine frei machen]
Da bleibt die DSS aber wohl immer noch USA- dominiert. Dass sich daran etwas ändert, halte ich auch für unwahrscheinlich - ich halte etwa die Teilnehmer dieses Forums für weniger geneigt, eine feste Organisation einzugehen.
Unci

[bleibt DSS USA-dominiert]
Die Dominanz kommt m.E. vor allem daher, dass die Europäer eben als Internet - Nutzer zahlenmäßig nicht dominieren.
Feste Organisation: Ich wäre schon dafür, hab's auch verschiedentlich schon mal vorgeschlagen. Eine Organisation kann einfach als Lobby auftreten, von Nebenaspekten wie Unfall- und Rechtsschutzversicherung (das könnten v.a. die amerikanischen Freunde brauchen) und Lenkung von Aktivitäten mal ganz abgesehen.
Gruß, Kai aus VS

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite

Barfüßiges Fernweh per Internet
(Forumsbeitrag im Spätherbst 1998) :

Hallo Freunde, für alle, die gerne mit Simone nach Indien gefahren wären oder sonst wie in Gedanken aus unseren kalten Gefilden entfliehen wollen, empfiehlt sich ein Besuch auf der englischsprachigen Seite "Barefoot travel" von Martin Petersen, einem Dänen.
Er schreibt : "Welcome to my barefoot - travelsite. My idea was to create a site where barefoot travellers can share their experiences from journeys to various countries. My intention was not, just to tell my own stories. I hope that many people will send me inputs."
Unter diesen Vorzeichen hat er Reiseberichte für (wenn ich richtig gezählt habe) 21 Länder von Belize bis Vietnam gesammelt. Bestimmt ein lohnender "Besuch" für alle, die vom Reisen und Barfußwetter träumen !
Viel Spaß dabei wünscht Georg

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite