Silvia spielt auch Squash barfuß und erlebte eine "kleine Überraschung"
(aus Forumbeiträgen im Sommer/Herbst 1998)

Also, erst mal gibt es da eine kleine Überraschung für mich, mit der ich nicht gerechnet habe und von der ich Euch unbedingt erzählen muss. Wie ich neulich geschrieben hatte, wollte ich mit meinem Betreuer hier abends zum Squash gehen. Leider war dann doch nichts draus geworden. Aber - letzte Woche hat es dann doch geklappt.
Ich komme also barfuß auf das Feld (wie heißt das doch noch gleich richtig beim Squash?), und er schaut mich an.
"Spielst Du immer barfuß?" Ich erzähle ihm nur kurz, dass ich noch nie Sportschuhe besessen hätte, und er fand es prima.
Wir haben dann nach dem Spiel noch geklönt und ich habe von ihm erfahren, dass er (heute wie ich 28) früher auch immer barfuß zum Sport war. Er hatte es sich auch über eine Sportlehrerin in der Grundschule angewöhnt und dann fast bis zum Abi beibehalten. Irgendwann ist er dann doch auf Sportschuhe umgestiegen (wohl der Akzeptanz wegen, meinte er)
Jedenfalls spielen wir demnächst mal wieder zusammen - vielleicht ja beide barfuß. Ist das nicht irre - man trifft doch immer wieder andere Leute, die dann auch gerne barfuß sind, wenn man sie nur erst wieder - ich nenne es mal "aktiviert". ...
Ich muss allerdings zugeben, dass das Spiel barfuß etwas langsamer ist, da die meisten Squashplätze ( den richtigen Ausdruck weis ich immer noch nicht) ziemlich glatt sind und man schon ein wenig aufpassen muss. Wenn man es aber einfach aus Spaß an der Sache und Bewegung spielt, geht es barfuß sehr gut.
Viel Spaß
Silvia

Hallo Silvia, starke Sache!
Da ich auch öfters Squash spiele, habe ich mir natürlich auch schon oft vorgestellt, dies barfuß zu tun. Leider hat mir letztlich doch immer der Mumm gefehlt (wie reagieren die anderen etc.). Durch Deinen Beitrag bin ich aber jetzt sehr motiviert und werde zur Not einfach den "Schuhe- vergessen- Trick" auspacken.
Viele Grüße Oliver G.

Na klar, probier es doch einfach mal. - Ich muss allerdings zugeben, dass das Spiel barfuß etwas langsamer ist, da die meisten Squashplätze ( den richtigen Ausdruck weis ich immer noch nicht) ziemlich glatt sind und man schon einwenig aufpassen muss. Wenn man es aber einfach aus Spaß an der Sache und Bewegung spielt, geht es barfuß sehr gut. Mit wie viel Leuten trefft Ihr Euch zum Squash - Du schreibst von "die anderen"? -
Und noch ein Tipp. Wenn Du es das erste mal barfuß probierst, suche Dir doch eine Squashpartnerin.
Frauen sind da ohnehin wohl aufgeschlossener als die häufig (entschuldige und beziehe es nicht auf Dich) verklemmteren männlichen Kollegen.
Viel Spaß
Silvia

Hallo Silvia,
stimmt, daran habe ich zuerst nicht gedacht. Barfuß geht halt' auf Kosten der Geschwindigkeit.
Die richtige Bezeichnung für "Platz" ist übrigens "Court". Oft ist der Belag ziemlich griffig, so müsste es barfuß eigentlich ganz gut gehen. Wir sind meistens drei bis vier. Leider handelt es sich dabei fast nur um männliche Arbeitskollegen. Manchmal kommt auch eine Kollegin mit. Ich habe zwar den Eindruck, dass sie es bestimmt tolerieren, aber selbst nicht tun würde.
Optimal wäre natürlich eine barfüßige Squashpartnerin, aber da werde ich wohl lange suchen müssen.
Viele Grüße Oliver G.

Klasse, dass Du sogar barfuß zum Squash gehst (wofür andere wahrscheinlich viel Geld ausgeben, um sich irgendwelche Spezialschuhe zu kaufen). Dass Du dabei gleich auf einen Spielpartner gestoßen bist, der das auch prima findet, ist doch ein netter Zufall (oder vielleicht ist es ja auch gar kein Zufall, und es gibt in Wirklichkeit viel mehr Leute, die das eigentlich gut finden). Bin gespannt, ob er bei Eurem nächsten Spiel auch barfuß auflaufen wird ?!
Und offensichtlich gibt's also wirklich Jungs (oder Männer), die beim Schulsport auch barfuß mitgemacht haben.
Michaela

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite