Tinas Sportlehrerin unterrichtete auch barfuß
(zusammengefasst aus verschiedenen Forumbeiträgen im Winter 1998/99)

Hallo Julia, kann dich nur dazu ermutigen. Bei uns war es ziemlich normal barfuß Sport zu machen.
Habe das gerade zufällig mit meinem Freund diskutiert, der das gar nicht verstehen kann. viel Spaß Tina ...

Kann ich echt nicht verstehen. Jedenfalls fühle ich mich mit Sportschuhen viel sicherer. Aber Tina sieht das nicht ein. Lars ...

Nee, seh' ich auch nicht, war nämlich trotzdem immer gut im Sport. Tina ....

Wir sind halt drauf gekommen, weil er sich mal wieder 200-Mark Sportschuhe gekauft hat. Da hab ich ihm dann gesagt, dass ich eigentlich gut ohne Turnschuhe beim Sportunterricht ausgekommen bin und dann haben wir uns eben noch ein bisschen gestritten und schließlich im Internet gesucht, ob´s dazu was gibt.
Und wie man hier lesen kann, gibt es wohl noch viel ausgefallenere Gelegenheiten zum Barfußlaufen ...
Hallo Julia, find ich echt stark, dass du dich überwunden hast. Andererseits find ich es traurig, dass sich Schüler heut überhaupt erst überwinden müssen um mal barfuß Sport zu machen. In meiner Schulzeit in den 70/80ern war das jedenfalls recht üblich und ich hatte lange Zeit eine Lehrerin, die selber oft barfuß unterrichtet hat. Turnschuhe hab ich meist nur für draußen benutzt. ...
Ich bin im Ruhrpott und am Niederrhein auf drei verschiedene Gymnasien gegangen und hab dabei keine großen Unterschiede festgestellt. Allerdings hatten wir noch die meiste Zeit getrennt Sport und die Jungs haben wohl meist mit Schuhen Sport gemacht. Das hat mir mein Freund ja auch gerade erst bestätigt. ...
Prinzipiell hat mir Sport immer Spaß gemacht, ob barfuß oder mit Turnschuhen. Ich bin aber fast immer barfuß gelaufen, schon allein, weil ich keine Lust hatte mehr Sachen als nötig zur Schule mitzunehmen, die Tasche war eh meistens schon schwer genug.
Außerdem waren meine Klassenkameradinnen ja auch größtenteils barfuß, wie auch besagte Lehrerin.
Wir hatten getrennt Sport, und natürlich war's immer interessant, zu kucken was die Jungs im Sport so treiben und dabei ist mir u.a. aufgefallen, dass die fast alle Turnschuhe anhatten, sogar beim Geräteturnen, was ich besonders unpraktisch fand.
Ich glaub, die haben mit ihren Tretern auch immer den Dreck in die Halle gebracht, den wir dann an unseren Fußsohlen kleben hatten, worüber sich dann vor allem unsere Lehrerin ziemlich aufgeregt hat. Ich fand's an Barfüßen nicht weiter schlimm, aber irgendwann haben wir mal einen Tanz einstudiert, für den wir alle weiße Socken angezogen haben...
Irgendwie wurden dann Turnschuhe auch bei uns Mädchen üblicher und ich hab dann phasenweise auch öfter mal in Turnschuhen Sport gemacht. Aber außer für draußen auf der Aschenbahn habe ich dabei keinen Vorteil gemerkt und bin dann freiwillig wieder unter die Barfüßerinnen gegangen. Ernstlich verletzt habe ich mich an den Füßen nie.
Als ich in der Schul-Volleyball AG mitgemacht habe, habe ich mir lieber Knieschoner als Volleyballschuhe geholt.
Also, wie ihr seht, bin ich barfuß gut über die Schulsport - Runden gekommen und frage mich (oder besser die Schüler, Eltern, Sportlehrer usw.), warum das heute nicht mehr so sein sollte und kann es Schülern wie Julia (wie war's denn beim nächsten mal?) und Florian (nicht vergessen: Turnschuhe vergessen!) nur empfehlen. ...
[Nutzt Du denn heute Gelegenheiten zum Barfußlaufen, in Sport, Freizeit usw. ?]
Ehrlich gesagt nicht allzu oft und erst recht nicht in dieser Jahreszeit. Es ist schon ganz schön mutig, oder sogar ein bisschen verrückt (aber warum auch nicht), je nachdem wie man's sieht, was man hier so zum Teil liest.
Im Sommer, klar... aber eben auch nicht gerade beim Shopping. Sport mache ich leider viel zu wenig, ab und zu mal zum Badminton und ich glaub dabei ist barfuß gar nicht erlaubt.
Gruß aus Mh- Speldorf, Tina

[Kann ich echt nicht verstehen. Jedenfalls fühle ich mich mit Sportschuhen viel sicherer. Aber Tina sieht das nicht ein. Lars]
Sollte sie auch nicht - Du hast nämlich Unrecht ! Die Sicherheit der Sportschuhe ist nur eine scheinbare, etwa so, als Du Dich mit einem Raumanzug vor Nieselregen "schützen" wolltest ! Alles andere ist Legende, und Barfüße sind aufgrund ihrer Fähigkeit zum Greifen, Fühlen, Tasten .... vielfach beschuhten Füßen überlegen.
Wenn Du, Lars, mal die Seite "Running barefoot" besuchst, findest Du z. B. Dokumentationen über besonders schnelle Barfußläufer.
Und in unserem "Best of" findest Du unter "Vom Sporttreiben in Schule, Verein und anderswo berichten Barfußfans" eine Reihe einschlägiger Erfahrungsberichte !
[In meiner Schulzeit in den 70/80ern war das jedenfalls recht üblich und ich hatte lange Zeit eine Lehrerin, die selber oft barfuß unterrichtet hat.]
Das mag vielleicht an der sportlichen Herkunft der Lehrer(innen) liegen. Ich vermute mal, dass Deine Lehrerin von Hause aus Turnerin / Gymnastin war und ihr der Sport auf nackten Sohlen vertraut war. Die Sportlehrer(innen) von heute kommen aber wohl häufig aus dem Bereich der Sportspiele und haben ....ball als Leistungssport betrieben, haben immer schon (auch selbst als Kinder / Jugendliche) Schuhe getragen und mitunter selbst reichlich verbogene Füße!
Herzliche Füße an Euch beide Georg

Hallo Tina!
[Sport mache ich leider viel zu wenig, ab und zu mal zum Badminton und ich glaub dabei ist barfuß gar nicht erlaubt.]
In eine Turnhalle, in der es nicht erlaubt ist, barfuß zu spielen, würde ich gar nicht erst gehen, ich kann es mir aber auch ehrlich gesagt nicht vorstellen, warum sollten sie es verbieten..? Wegen der Standardausrede Fußpilz ?
Wohl kaum, immerhin haben die meisten Badminton-Zentren eine Sauna, und die hat noch niemand mit Turnschuhen genutzt.
Na ja, auf jeden Fall würdest Du barfuß auffallen (positiv oder negativ...?). Ich umgehe das Problem ganz einfach dadurch, dass ich Badminton sowieso nur im freien auf irgendwelchen Wiesen spiele, da gibt's zwar kein Netz und der Wind spielt einem schon mal übel mit, aber dafür macht es trotzdem mehr Spaß ... Fuß zum Gruß Schnaxel

Hallo Tina und alle anderen,
ich habe in Berlin jetzt schon des öfteren barfuß Badminton in der Halle gespielt. Außer ein paar Bemerkungen und seitliche Blicke habe ich noch keine negativen Erfahrungen gemacht.
Dass Badminton barfuß zu spielen nicht erlaubt ist, ist mir nicht bekannt. Selbst der "Hallenboss" hat mich barfuß spielen gesehen und nichts negatives gesagt. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Ich kann Dir nur empfehlen barfuß zu spielen. Es ist ein tolles Gefühl. Viele barfüßige Grüße Thomas (THS)

Hallo Leute! Ich bin neu hier und möchte zu diesem Thema etwas los werden. An meiner früheren Schule hatten wir damals einen Sportlehrer, der darauf bestand, dass alle Schüler barfuß am Sportunterricht teilnehmen. Viele haben sich damals darüber beschwert - komischerweise hauptsächlich die Mädchen. ... Einige meiner damaligen Mitschüler haben sich sogar beim Direktor darüber beschwert, wobei aber nichts rausgekommen ist. Wie bereits erwähnt waren es bei uns hauptsächlich die Mädchen die sich beschwerten. Wie ich aber jetzt hier sehe scheint dies wohl meistens genau umgekehrt zu sein.
Ich fand es zunächst wie schon gesagt auch nicht gerade angenehm barfuß Sport zu machen. Doch nach 2 - 3 Sportstunden hatte ich mich daran gewöhnt und fand es später dann auch ganz gut. Irgendwann haben wir dann auch einen anderen Sportlehrer bekommen, und da haben dann auch einige von den Jungen freiwillig barfuß mitgemacht. Die Mädchen haben bis auf eine Ausnahme aber wieder ihre Schuhe angezogen. ...
Ich selbst fand es auch nicht gerade angenehm auf dem dreckigen Hallenboden barfuß zu laufen, habe mich aber nie darüber beschwert. Mich würde interessieren, ob einer von auch Erfahrungen mit derartigen Sportlehrern hat oder hatte. Marc

Hallo Marc, bei uns sind die meisten sowieso freiwillig barfuß zum Sport gekommen. Wenn Geräteturnübungen auf dem Programm standen, hat unsere Lehrerin dann auch die anderen aufgefordert, barfuß oder mit Gymnastikschlappen zu turnen. Hat euch euer Sportlehrer denn gesagt, warum ihr barfuß Sport machen sollt und hast du eine Erklärung, warum sich deine Klassenkameradinnen so sehr dagegen gesträubt haben ? Wär mir glaub ich nicht in den Sinn gekommen. Ist doch eigentlich eine gute Idee. Tina

fussohli.jpg (920 Byte) zurück zur Übersichtsseite des "Best of"
im Hobby? Barfuß! Forum
zum Kopf der vorliegenden Seite